Was man in New York erleben und sehen sollte.

Der Flug ist gekauft, das Hotel ist reserviert, dennoch bist du dir aber noch nicht ganz sicher was du in New York erleben oder sehen willst.
Ganz sicher ist, dass du deine Urlaubserfahrung mit den Freunden und der Familie teilen möchtest. In diesem Artikel zeigen wir dir interessante Dinge, die du in New York unternehmen kannst.

Hinweis: Für eine gute Internetverbindung in New York, musst du keine hohen Roaming-Gebühren in Kauf nehmen. Wir bieten dir hier eine tolle Alternative, für Internet mit Anrufen in den USA an.

Eine SIM Datenkarte von Holafly, mit der du unbegrenztes Datenvolumen, sowie unlimitierte Freiminuten für Anrufe innerhalb der USA hast.

New York erleben und sehen.
Roaming in den USA kann teuer werden, schau dir unsere Alternative an, sie wird dich begeistern.

Mit der Holafly SIM Datenkarte für die Vereinigten Staaten kannst du mit Google Maps besser in New York orientieren. Vor allem kannst du alle wichtigen Reise Apps nutzen.
– Tripadvisor, um die besten Restaurants zu finden.
– WhatsApp, damit du weiterhin mit Freunden und Familie in Kontakt bleibst. * WhatsApp im Ausland

Tipps: New York erleben

Tag 1: Spaziergang im Central Park

Haupttouristenattraktion im Central Park
Im Winter ist die Eisbahn die Haupttouristenattraktion im Central Park.
(Foto: Joseph Barrientos. Unsplash.com.)

New York erleben ist in jedem Falle ein Tagesausflug im Central Park auf der „To do“ Liste notiert zu haben. Dieser berühmte Park, der schon unzähligen Filmen als Kulisse diente, bietet auf seinen 341 Hektar unendlich viele Dinge, die man tun kann an. New York erleben mit einem
Picknick auf der Schafswiese, Rudern auf dem See und einige Erinnerungsfotos am Bethesda-Brunnen lassen den Tag dort schnell vergehen. Auch Wandern, Radfahren und Inlineskaten ist gerade zu ideal auf den unendlich vielen Wegen des Central Parks.

Entstehung:
Der 1857 eingeweihte Central Park umfasst insgesamt 341 Hektar.
Er ist 800 Meter breit und 4 km lang und entstand nach der Vertreibung von 1.600 Einwohnern aus diesem Gebiet. Heutzutage stellt der Central Park den berühmtesten grünen Ballungsraum der Welt dar. Vier Millionen Bäume, Sträucher und Pflanzen wurden gepflanzt, um diese enorme Grünfläche zu erhalten, die einen Kontrast zum Grau und Blau von NY bildet.

Lage:
Der Central Park liegt zwischen der 5th Avenue und der 8th Avenue – von Osten nach Westen und der 59th St. und 110th St. – von Süden nach Norden. Die Besucher bevorzugen die südliche Hälfte des Parks wegen der  Brücken, Seen, sowie anderen Vorzügen.

Was gibt es alles im Central Park?
Im Central Park findet man Seen, Wiesen, Brücken und Skulpturen. Es gibt auch einen Zoo, eine Eislaufbahn sowie Konzerte. Der Park wird gerne von Künstlern jeglicher Art heimgesucht, Bildhauer auch zieht es dort viele Sportler und Straßenmusikanten an. All das trägt zu der besonderen Atmosphäre die man in New York erleben kann bei.

Die Bereiche des Central Parks:

1. The Gapstow Brücke: Eine malerische Brücke die über einen Teich führt.

2. The Wollman Rink: Im Winter eine Eisbahn und zu anderen Jahreszeiten findet dort ein Jahrmarkt mit Attraktionen statt.

3. The Mall: Ein von Bäumen gesäumter Weg zum Spazieren, auf dem man viele Skulpturen sieht und Straßenkünstlern trifft. Am Ende des Weges ist die Bethesda-Terrasse und der beliebte Bethesda-Brunnen.
4. Bethesda Fountain: Der berühmteste Brunnen des Parkes, auf dem die Skulptur eines Engels steht, in der Ferne sieht man den See, auf dem die Leute im Sommer Ruderboot fahren.
5. Conservatory Water: Ein kreisförmiger Teich, an dem man ein kleines Boot mieten kann, um über den See zu Rudern.

6. Alice in Wonderland Sculpture: Nördlich vom Wasser des Konservatoriums werden Sie diese wunderschöne Skulptur von Lewis Carols Charakter zusammen mit anderen sehen.

7. Bow Bridge: Eine weitere Brücke im Central Park die man aus romantischen Filmszenen kennt. Ist man also mit dem Partner in New York zu Besuch, kann man einen romantischen Moment auf der Bow Bridge erleben.

8. Strawberry Fields: Ideal für die Fans der Beatles. Es handelt sich um eine Wiese, auf der ein Mosaik mit dem Wort “Imagine” zu Ehren des Musikers und ehemaligen Mitglieds der Beatles, John Lennon, zu sehen ist.

9. Belvedere Castle: Ein kleines Schloss, das 1869 erbaut wurde und heute eine Wetterstation ist. Es ist auch ein ausgezeichneter Aussichtspunkt. Er liegt in der Nähe des Schildkrötenteichs.

Unternehmungen im Central Park

Ein Picknick
Wenn man zur richtigen Jahreszeit in New York ist sollte man sich ein Picknick auf der Schafswiese nicht entgehen lassen. Kaufe dir im Supermarkt etwas Leckeres zu Essen oder nimm dir eines der vielen unterschiedlichen Streetfood mit auf den Rasen zum dort verspeisen.
Ein Pastrami Sandwich wäre genau das Richtige.
Die Aussicht von auf New Yorks Wolkenkratzer wird dich begeistern.
Erlebe New York wie ein New Yorker. 

New York auf dem Fahrrad, ein wahres Erlebnis
Miete dir ein Fahrrad und fahre kreuz und quer, um den Central Park in kurzer Zeit kennenzulernen. Es ist ratsam ein Fahrrad eventuell schon einige Tage vorher online zu bestellen, wenn du spontan anfragst, kann es passieren, das keine mehr zur Verfügung stehen. Wir empfehlen dir Citybike NY und Bike Rental Central Park.

Betriebszeiten
Die Betriebszeiten sind täglich von 6:00 Uhr bis 1:00 Uhr morgens.
Wir empfehlen dir, den Central Park nicht nachts zu besuchen, da er zu diesem Zeitpunkt zu einem unsicheren Ort wird.

Besuche den Zoo im Central Park

Der Zoo im Central Park

Der 1860 als Wildschutzgebiet eröffnete Zoo im Central Park war der erste Zoo in der Stadt. Wenn man durch die Park Road läuft durchquert man den Zoo, ohne Eintritt zu zahlen. Eine wunderschöne Umgebung die sich sehr lohnt einmal zu besuchen.

Die Tiervielfalt im New Yorker Zoo
Zu den Tieren, die im Central Park Zoo untergebracht sind, gehören weiße Leoparden, Grizzlybären, Rotgesichtsmakaken, rote Pandas, Seelöwen, Seevögel,, Pinguine, und viele andere Tiere aus den Tropen und des Polarkreises. 

Die höchste Besucherzahl erreicht der Zoo, zur Futterzeit der Seelöwen und Pinguine, d.h. zwischen 10:30 Uhr und 15:30 Uhr.

Preise und Besuchszeiten
Die Eintrittskarten sind altersabhängig, Kinder von 3 bis 12 Jahren zahlen 13 Dollar, über 13 Jahre 18 Dollar und ab 65 Jahren 15 Dollar. Bitte beachte, dass der Eintritt für Kinder unter 3 Jahren kostenlos ist. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 17:30 Uhr.

Mehr Information über den Zoo im Central Park erfährst du auf der Webseite.


Ein Spaziergang entlang der 5th Avenue

Erlebe New York
Das Flat Iron Building ist nur eine der Attraktionen, die man auf der Fifth Avenue finden kann. (Erin Wilson. Unsplash.com)

Die 5th Avenue, auch Avenue der Millionäre genannt, ist sehr weitläufig und bietet dem Besucher viele verschiedene Atmosphären. Sei es das man einen ruhigen Spaziergang machen, Läden sehen oder einfach nur einige Fotos machen möchte.

Die 5th Avenue beginnt am Harlem River und verläuft in Nord-Süd-Richtung über die Insel Manhattan bis zum Washington Square Park. Wenn du die großen Theater und Unterhaltungsstätten am Times Square genießen willst, kannst du dort die authentische Atmosphäre des Big Apple spüren.

Mache dein New York erlebnis komplett

Museen: Du kannst die Museen Tour im Central Park beginnen, wo Museen wie das Metropolitan Museum, das Guggenheim oder das Naturkundemuseum zu finden sind.

Läden: Auf dieser Route findet man ebenso Modegeschäfte wie Tiffany’s, Armani, Cartier, Gucci oder Saks. Ebenso findet man dort einen Apple-Store, Spielzeug Geschäfte, sowie Fao Swarz und sogar Sportgeschäfte von der NBA.

Wolkenkratzer und Hotels:
Hier steht das Empire State Building, das Flat iron Building und das Rockefeller Center auf dessen Terrasse sich der Aussichtspunkt Top of the Rock befindet. Es ist ratsam, hier eine Kamera dabei zu haben, um Bilder und Videos zu machen. Man sieht von dort auch das berühmte Plaza Hotel.
Kirche:
bei einem Spaziergang über die 5th Avenue wird die architektonische Schönheit der St. Patricks Cathedral erst deutlich. Ihr neugotischer Stil, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde, stellt einen Kontrast in diesem Stadtteil dar.

Tag 2: Besuch im Naturkundemuseum

Erlebe das American Museum of Natural History
Webseite des Museum of Natural History of New York.

Das Museum liegt gegenüber von einem der Eingänge zum Central Park. Genau genommen zwischen der 77. und 81. Straße (West) und ist ein idealer Ort, den man nach einem halben Tag im Central Park besuchen und genießen kann. Es zeigt dunkle Räume, jahrhundertealte ausgestopfte Tiere und andere Wunder der Weltgeschichte, Kulturen und Folklore aus aller Welt.

Das kompletteste Museum der Welt
Das 1869 gegründete Museum führt die Rangliste der besten Wissenschaftler der Welt an und erzählt die Geschichte der Erde, sowie die des Menschen. Seine Sammlung umfasst mehr als 35 Millionen Objekte, daher werden nicht alle Objekte gleichzeitig, sondern in verschiedenen Zeiträumen ausgestellt.

Zu den meistbesuchten Räumen im Museum zählt das für biologische Artenvielfalt in dem sezierte Tiere ausgestellt sind. Ebenso finden die Austellungen von Mineralien und Meteoriten hohen Anklang. Eine der sicherlich abenteuerlichsten Dinge des Museums ist die Ausstellung der Dinosaurier und Fossilien, man auch lebensgroße
Reproduktionen vieler vergangener Arten finden.

Preise und Öffnungszeiten:
Das Museum berechnet keinen festen Eintrittspreis, sondern einen Richtpreis den man nicht notwendigerweise in voller Höhe zahlen muss. Man kann am Schalter sagen, dass man gerne etwas weniger zahlen möchte und das ist auch kein Problem.

Preise und Öffnungszeiten:
Das Museum berechnet keinen festen Eintrittspreis, sondern einen orientativen Richtpreis den man nicht notwendigerweise in voller Höhe zahlen muss.
Man kann am Schalter darum bitten etwas weniger zu zahlen und das ist auch kein Problem. Der Preis beträgt $23 Dollar für Erwachsene, $13 Dollar für Kinder im Alter von 2-12 Jahren, sowie $18 Dollar für Studenten und Rentner. Die Öffnungszeiten sind von 10 Uhr morgens bis 17:45 Uhr Nachmittags.

Mehr Information zum Museum im Central Park findest du auf der Homepage.


Erlebe New York mit einem Spaziergang über den Times Square

New York, das Erlebnis schlecht hin!
Der Times Square ist für die Neujahrsfeier zu Silvester sehr zu empfehlen.
(Wallula. Pixabay.com.)

Wer sich nicht vor Menschenmassen scheut und wer Trubel gerne hat, der fühlt sich auf dem Times Square sicherlich ziemlich wohl. Ein Ort an dem Touristen, Unmengen an Werbung, Stände, Straßenkünstler und Verkäufer zu finden sind. Du wirst von der Stimmung und dem heiteren hin und her der vielen Leute erstaunt sein.

Für alle diejenigen, die sich fragen, was genau der Times Square ist ?
der Times Square ist ein Platz im Bezirk Midtown in Manhattan, welcher sich zwischen der Kreuzung der berühmten Broadway St. und der 7th Ave liegt. Das Times Square erlebnis hört hier nicht auf, es erstreckt sich von der 40th St. bis zur 53rd Street, sowie der 6th St. und 9th St.

Was man am Times Square gesehen haben muss.
Außer vielen Menschen und einer Menge Werbung befinden sich dort das Broadway-Theater, Unterkünfte, Restaurants wie die Bubba Gump Shrimp Company und Planet Hollywood. An Geschäften findest du den Disney Store, M&M’s World und Hershey’s Time Square. Sogar Madame Tussauds Wachsfiguren Kabinett, sowie Ripley’s Believe it or not sind dort zu besuchen.

Die Neujahrsfeier, das Silvester Erlebnis in New York
Eine außergewöhnliche Silvesterparty kann man am Times Square von 7 a.m. des 31.12. bis um Mitternacht am 01.01. des neuen Jahres feiern und den Konfettiregen, sowie das herabsenken des Time Square Ball live miterleben.

Die Besichtigung der Freiheitsstatue

Die Freiheitsstatue in New York.
Die Besichtigung der Freiheitsstatue ist ein muss auf der New York Reise. (James Pond. Unsplash.com.)

Die Freiheitsstatue repräsentiert die Freiheit und Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten und gilt nicht nur als Weltwunder, sondern ist auch als die Ikone von New York und war seiner Zeit ein Geschenk der französischen Regierung. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Freiheitsstatue kennenzulernen: von einer Fähre aus, die sich ideal zum Fotografieren eignet, oder auf der Freiheitsinsel, der Freiheitsstatue von Liberty Island.

Mit der Fähre
Die Fähre von Staten Island ist kostenlos und fährt von Manhattan ab.
Auf der Tour kann man tolle Fotos der Statue, sowie den Wolkenkratzern machen.

Preise und Fahrpläne
Ein großer Vorteil ist, dass die Fähre nichts kostet. Die Fähren fahren
24 Stunden am Tag und das an jedem Tag des Jahres. Die Fahrt dauert 25 Minuten.

Mehr Information zum Fährbetrieb findest du auf der Webseite.

Auf Liberty Island

Es gibt eine Fähre, die nach Liberty Island sowie nach Ellis Island fährt. Ellis Island ist eine Insel, auf der die in die Vereinigten Staaten einreisenden Einwanderer kontrolliert wurden. Bei deiner Ankunft hast Zugang zum Sockel der Statue, dem Museum und der Krone. Es gibt auf dem Sockel einen Aussichtspunkt, den man über 215 Stufen erreichen kann. Der Treppenaufstieg wird sich lohnen, denn die Aussicht auf Manhattan von dort ist fantastisch. Auch das 2019 wiedereröffnete Liberty Island Museum ist dort zu besuchen.

Zu guter Letzt ist noch die Krone der Freiheitsstatue zu besuchen.
Dorthin gelangt man, über eine schmale Treppe nach weiteren 354 Stufen.
Ebenso wie beim Sockel lohnt sich der Aufstieg, da man von dort oben eine noch bessere Aussicht auf die Stadt hat. Es sei zu erwähnen, dass man früher auch die Fackel besuchen konnte, jetzt allerdings nicht mehr.

Wie man dorthin kommt
Mit der Fähre, die vom Battery Park abfährt. Die Statue Cruise-Fähren ist die einzige autorisierte Gesellschaft, die dich befördern kann. Man erreicht den Bahnhof mit den U-Bahn Linien 1, 4, 5 R und W sowie den Buslinien M1, M6 und M15.

Preise und Betriebszeiten
Die Preise reichen von $9 bis $12 Dollar für Kinder und $18 bis $21 Dollar für Erwachsene.

Mehr Information zum Fährbetrieb findest hier auf der Webseite.

Tag 3: Ein Broadway Musical besuchen

Der Times Square und der Broadway
Die besten Theater am Broadway befinden sich in am Times Square. (Evonik. Pexels.com.)

Ich kann dir versichern, dass es ein Erlebnis ist, das seines gleichen sucht. Ein Broadway Musical am Times Square bleibt dir den Rest deines Lebens in Erinnerung ganz egal, ob der König der Löwen, Frozen, Aladdin oder Stücke wie das Phantom der Oper, Les Misérables, Chicago, Wicked, Blue Man Group, Stomp oder andere handelt. 

Das ganz besondere New York Erlebnis.

The Avenue
Der Broadway ist nicht nur die Bezeichnung für eine Reihe von Theatern, sondern auch für eine Allee, die vom Rathaus bis zum Viertel der Bronx führt. Der Höhepunkt dieser Allee ist der bereits erwähnte Times Square, in der Umgebung befinden sich die Theater, die den Broadway mit ihren Theaterstücken und Musicals berühmt machten.

Die Theater
Entlang der Broadway Ave. findet man über 500 Orte mit 40 professionellen Theatern, darunter das Ambassador, das Brooks Atkinson, die Booth, das Circle in the Square, das Imperial, das John Golden, das Palace, das Majestic, das Marquis, das St. James und viele andere.

Die Theater Vorstellungen

Neben den für den Broadway typischen On-Broadway Aufführungen gibt es auch die  Off-Broadway- und Off-Off-Broadway-Shows, die in Szenen mit geringerem Budget aufgeführt werden und nicht unbedingt auf oder in der Nähe der Broadway Ave. befinden.

Die Kosten der Eintrittskarten

Die Eintrittskarten für die Broadway-Stücke und Musicals können entweder Online gekauft werden oder direkt vor Ort. Es ist jedoch sehr empfehlenswert die Karten schon Monate im Voraus über das Internet zu kaufen. So vermeidet man, mehr zu bezahlen, das Schlange stehen oder schlechte Sitzplätze zu bekommen. New York erleben mit Qualität!

Kaufe deine Eintrittskarten für die Broadway Aufführungen und Musicals auf der New Yorker Website.

Eine Alternative Eintrittskarten für eine Broadway Aufführung zu bekommen ist an der TKST-Kasse. Diese verkaufen Karten für Aufführungen in denen noch Sitzplätze frei sind. TKST ist ein Geschäft am Times Square. Nach dem man eine Weile in der Schlange gestanden hat, kann es passieren, dass man keine Karten für das gewünschte Stück bekommt. Man kann aus den vorhandenen Angeboten wählen und dabei sehr günstige Preise bekommen.

Ein Besuch im Madison Square Garden

Der Madison Square Garden
Früher gab es hier Boxkämpfe, jetzt Basketball und Eishockey Spiele. (Msg.com)

Das auch The Garden genannte Stadion ist das wichtigste Sportstadion in New York und hat eine Kapazität von mehr als 20 Tausend Menschen. Der für seine Boxkämpfe beliebte Square Garden ist ein weiterer Ort, den man nicht missen sollte, wenn man New York erleben mag. Zurzeit ist das Rampenlicht der Boxwelt eher auf Las Vegas gerichtet, während die MSG eher Basketball- und Eishockeyveranstaltungen ausrichtet.

Es gibt drei Mannschaften, die man in Betracht ziehen sollte, wenn man “The Garden” besucht: Die Knicks – Basketball, die New York Liberty – Frauenbasketball, und die New York Rangers – Eishockey.

Das Stadion

Man kann den Madison Square Garden bei einer Führung kennenlernen oder man kauft sich zum Beispiel Eintrittskarten für ein Basketballspiel und besucht den MSG auf diese Art und Weise. Das Gute an der Führung ist, dass man etwas mehr Einsicht in die Räumlichkeiten bekommt, da man unter anderem auch die Umkleidekabinen der Mannschaften und den Raum mit den gewonnenen Trophäen besucht, jedoch ist der Preis der Führung etwas teurer. New York erleben und kennenlernen, so wie es ist.

Preise und Öffnungszeiten
Die Führung kostet $30 Dollar für Erwachsene. Für Kinder unter 12 Jahren und Erwachsene über 62 Jahren kostet der Eintritt $26 Dollar. Die Öffnungszeiten sind von 11 Uhr morgens bis 15 Uhr Nachmittags. Man gelangt dorthin mit den U-Bahn-Linien 1, 2, 3, A, B und C oder die Buslinien M4, M10M M34 und Q32.

Viel Spaß bei deinem Besuch im Madison Square Garden.

Für mehr Information und Reservierungen besuche bitte die Seite des MSG.

Das famose Yankee Stadion ist eine weitere Attraktion

Das Yankee Stadion in New York (pixabay.com)

Das Yankee Stadion befindet sich in der Bronx und ist das zu Hause des New Yorker Baseballteams, der Yankees. Das Stadion wurde 1923 eingeweiht, befand sich aber vorher an einem anderen Ort und wurde 2009 einen Block weiter wiedereröffnet. 

Es hat eine Fläche von 46.000 Quadratmetern und eine Kapazität von über 50.000 Personen. Dort findet man sowohl Restaurants und Bars als auch ein Hard Rock Café.

Außer dem Stadion an sich, lohnt es auch das Museum des Yankee Stadions zu besuchen, um die Geschichte der Mannschaft in Form von Erinnerungsstücken zu erleben. Unter den Andenken befinden sich signierte Bälle, Trophäen, Statuen und Fotos. Ähnlich verhält es sich mit dem Park des MSG, in dem Statuen, sowie Denkmäler großer Spieler im Ruhestand ausgestellt sind.

Preise und Öffnungszeiten
Die Kosten für die Führungen betragen $20 Dollar über das Internet und $25 Dollar an der Stadionkasse. Die Eintrittskarten für die Spiele liegen zwischen $15 Dollar und $225 Dollar. Die Öffnungszeiten der Tour sind von April bis Januar, samstags und sonntags von 11 bis 13.40 Uhr, natürlich mit Ausnahme der Spieltage. Sie dauert eine Stunde. Zum Stadion gelangt man, mit den U-Bahn-Linien B und D, sowie der Buslinie Bx13.

Tickets für die Führungen bekommst du auf der Webseite Ticketmaster und Eintrittskarten für die Yankees gibt es hier.

Noch mehr von New York erleben

Weitere Orte, die man besuchen kann.

Es gibt noch viele weitere Orte, die ich bisher noch nicht erwähnt habe, daher hier noch einige interessante Orte die man auch noch besichtigen kann.

Das MET: Das Metropolitan Museum of Art zeigt Kunstsammlungen und befindet sich im Central Park zwischen der 80th St. und 84th St.

Besuchen Sie das Guggenheim-Museum: Dieses Museum, das Werke von Malern wie Picasso, Monet und Van Gogh beherbergt. Das Guggenheim befindet sich etwas außerhalb des Central Parks an der Ostseite zwischen der 88th St. und der 89th St.

Das Empire State Building: Bekannt als einer der höchsten Wolkenkratzer der Stadt, nach den fehlenden WTC`s und dem One World Trade Center, sollte man es nicht versäumen, von ganz oben hunderte von Fotos zu machen.

Top of The Rock: Erlebe New York vom Top of The Rock.
Vom Empire aus eine hervorragende Aussicht haben, können Sie dies auch in der Sternwarte des Rockefeller Center-Komplexes tun.

Die Brooklyn Bridge überqueren
Ob man über die Brücke spaziert oder mit der Fähre darunter durch fährt. Es sind malerische Eindrücke, die man als Erinnerung von der Reise mit nach Hause nimmt.

Nutze die Vorteile kostenloser Museen
Das Geschichtsmuseum der amerikanischen Gesellschaft in Upper Manhattan, das Nationalmuseum der amerikanischen Indianer in Downtown Manhattan und das Museum of the Arts in der South Bronx sowie manche andere sind kostenlos.

Hast du gewusst, dass dein Smartphone unter Umständen in den USA nicht funktioniert? Lies unseren Artikel zu Smartphone Kompatibilität in den Vereinigten Staaten.