Welche ist die beste SIM für Japan?

Finde heraus welche die beste Japan SIM-Karte für deine Japanreise ist.

5/5 - (2 votes)

Wenn die Reise nach Japan geht, in das Land mit mehr als 6.800 Inseln und vielen interessanten Besichtigungszielen, weiß man schon vorher, dass man ohne Google-Maps nicht weiterkommt. Sei es, dass man das bekannte Sushi Restaurant finden will oder einfach nur sein Hotel wo man die Reservierung gemacht hat. Für all das braucht man ab dem Moment der Ankunft in Japan Internetverbindung. Dafür ist die beste Alternative eine Daten-SIM-Karte für Japan, welche man sich schon bequem von zu Hause aus bestellen kann und diese nach Japan auf die Reise mitnehmen.

Aber welche sollten man sich für die Reise kaufen? Wenn du wissen möchtest, welche die beste Daten-SIM-Karte für Japan ist dann zeige ich dir hier die besten Alternativen, die Vor- und Nachteile und wo man sie zu kaufen kann, im Internet oder einem Geschäft.

Die digitale eSIM Karte

Hast du gewusst, dass du mit einer eSIM für Japan, Internet auf der Reise haben kannst, ohne eine Plastikkarte in dein Handy zu stecken? Wenn du eine eSIM kaufst, bekommst du einen QR-Code auf deine E-Mail Adresse und damit hast du schon alles, was du brauchst! Ab jetzt hast du Internetverbindung, egal wohin du reist.

Diese Option ist die beste, wenn du nicht auf den Postboten warten magst, oder du außerhalb Deutschlands lebst.

Wenn du wissen möchtest, was es kostet mit deinem Vertragshandy in Japan das Internet zu nutzen, zeige ich dir in meinem Artikel „Roaming in Japan: Kosten und Alternativen“ detaillierte Information über die Preise und Angebote.

Worauf man achten sollte, bevor man sich eine SIM-Karte für Japan kauft

Funktioniert mein Smartphone mit den japanischen Netzen?

Bitte denke daran, gerade wenn dein Smartphone nicht das neuste Modell ist solltest du überprüfen ob es mit den Netzen in Japan kompatibel ist. Damit ersparst du dir eine uangenehme Überraschung solltest du in Japan ankommen und dein Telefon dort nicht funktionieren. Auf der Webseite von Kimovil: kimovil.com kannst du überprüfen, ob dein Telefon in Japan funktioniert.

Dazu musst du nur dein Handy Modell und dessen Seriennummer angeben, um zu überprüfen, ob das Gerät in Japan funktioniert. Die verschiedenen Bänder werden angezeigt und die jeweilige Kompatibilität je nach Anbieter Netz.

Wir empfehlen dir als beste Alternative die Japan SIM-Karte von Holafly, welche es mit fünf verschiedenen Laufzeiten von 7 Tagen bis 30 tagen gibt und mit der man das Datenvolumen mit anderen Geräten teilen kann.

Kann man mit der Japan SIM-Karte das Datenvolumen teilen?

Ja, einige Prepaid-SIM-Karten bieten diese Möglichkeit, wie z.B. die Japan SIM-Karte von Holafly, mit der man problemlos durch das Einrichten eines Hotspots, Internet mit anderen Geräten teilen kann.

Im Gegensatz zum Pocket-Wifi für Japan können Sie diesen Vorteil nutzen, ohne Mietgebühren zu zahlen oder ein zusätzliches Gerät mitführen zu müssen. Hier ist auch darauf zu achten, ob ein Anbieter für Tethering, oder das Teilen von Daten extra berechnet.

Welche Japan SIM-Karte bietet mir das meiste Datenvolumen zum niedrigsten Preis und mit der besten Netzabdeckung?

Mit dem Kauf einer Japan SIM-Karte, garantiert man beste Netzabdeckung und eine sichere Verbindung. Diese Karten bekommt man u.a. in lokalen Geschäften der Mobilfunkanbieter, ist aber nicht in jedem Fall die günstigste Alternative.

Aus diesem Grund haben wir eine Tabelle erarbeitet, welche die unterschiedlichen Angebote für die beste SIM-Karte für Japan zeigt. Diese werden in Aufenthaltstagen und GB Datenvolumen verglichen.
Alle Angebote werden mit einem mindert Tagesverbrauch von 1 GB und einer Aufenthaltszeit von 15 Tagen berechnet.

Preise für Japan SIM-Karten im Vergleich.
Tagespreis vs. Preis bei 1 GB Verbrauch am Tag, bei 15 Tagen Aufenthalt.

Sicherlich hast du für dich schon entschieden, welche deine bevorzugte Alternative für Internetverbindung in Japan ist: Die Holafly Daten-SIM-Karte bietet gleich mehrere Vorteile, zum Beispiel unbegrenztes Datenvolumen, das Beibehalten deiner WhatsApp Rufnummer, sowie das Tethering des Datenvolumens, welches du ganz einfach mit anderen Geräten teilen kannst. Des Weiteren zählen unsere SIM-Karten mit der besten Abdeckung von Softbank und NTT Docomo.

Folgend zeigen wir dir nun die Details der Alternativen für Prepaid SIM-Karten für Japan. Deren Vor- und Nachteile, sowie die Alternative, welche am meisten zu empfehlen ist.

Wo man die beste Japan SIM-Karte kaufen kann

Die SIM-Karte kann man in im Internet in Online-Shops kaufen oder am Reiseziel in einem Telefonanbieter Fachladen. Auch während der Reise kann man sich die Karte online bestellen oder diese in einem lokalen Geschäft kaufen. Manche Anbieter haben sogar Verkaufsautomaten am Flughafen, wo man sich die SIM-Karte kaufen kann.

Eine SIM-Karte im Internet bestellen, bevor man nach Japan fliegt

Bevor ich dir noch weitere Alternativen für Japan SIM-Karten zeige, möchte ich dir unseren Japan Reiseführer empfehlen, diese zeigt dir eine Menge interessanter Dinge über Japan. Kommen wir nun zu den weiteren Angeboten.

Prepaid SIM-Karte Holafly

Die beste SIM-Karte für Japan von Holafly zählt mit der besten Netzabdeckung der zwei besten Mobilfunkbetreiber Japans, Softbank und NTT Docomo. Verfügbar sind die SIM-Karten für Japan in fünf verschiedenen Varianten:

Die 7 Tage Karte bietet 1,5 GB Datenvolumen zu (19 €). Die 8 Tage Karte (34 €), sowie die 15 Tage (44 €), 20 Tage Karte (69 €) und die 30 Tage Karte (74 €) bietet unbegrenztes Datenvolumen, welches man mit anderen Geräten teilen kann. Das sind zirka 2,6 € pro Tag für eine gute, sichere Internetverbindung in Japan.

Vorteile:

  • Keine Strafe bei Verlust der SIM-Karte.
  • Der kostenfreie Versand dauert maximal 72h.
  • Das Teilen des Datenvolumens ist möglich.
  • Netzabdeckung von Softbank und NTT Docomo.
  • Schnelle Aktivierung der SIM-Karte nach der Ankunft am Reiseziel.
  • Kundendienst 24h 7 Tage die Woche.

Nachteil:

  • Die SIM-Karte für 7 Tage hat nur 1,5 GB Datenvolumen

Prepaid SIM-Karte Travelism

Dieser Internet-SIM-Karten Shop hat nur ein Angebot für Japan, welches ein Datenpaket mit 3 GB anbietet. Die angebotene Karte ist eine Mehrländer SIM-Karte und funktioniert auch in 12 anderen Ländern. Der Kostenpunkt für 3 GB Datenvolumen und 30 Tage Laufzeit liegt bei 40,99 €.

Vorteile:

  • Die SIM-Karte funktioniert nicht nur in Japan.
  • Das Guthaben kann wieder aufgeladen werden.

Nachteile:

  • Die Verbindungsqualität kann bei Mehrländer SIM-Karten variieren und nicht immer von guter Qualität ein.
  • Die SIM-Karte bietet nur 3 GB Datenvolumen.

Prepaid SIM-Karte Travsim

Travsim bietet SIM-Karten für Japan mit einer Laufzeit von 30 Tagen und wählbaren Datenpaketen, die bei 500 MB (19,99 €) anfangen und maximal bis 5 GB (94,99 €) gehen.

Vorteile:

  • Weltweiter gratis Versand
  • SIM funktioniert auch in Router und Internet Sticks

Nachteile:

  • Der Preis pro Gigabyte ist mit 29,99 € etwas zu hoch.
  • Auch der Gigabyte Preis bei 5 GB ist mit 18,99 € etwas zu teuer.

Angebotsvergleich für Japan SIM-Karten

Jetzt wo wir jede Option für Japan SIM-Karten kennengelernt haben, wollen wir diese mit ihren Vor- und Nachteilen in einer Tabelle darstellen, damit du selbst entscheiden kannst, welche der gezeigten Möglichkeiten die Beste für dich ist.

Die Vergleichsberechnung basiert auf einem täglichen Verbrauch von 1 GB Datenvolumen und 15 tagen Aufenthaltszeit.

PreisDatenmengePreis pro TagPreis pro GB
Holafly44 €Unbegrenzt2,93 €5,87 €
Travsim94,99 €5 GB3,16 €18,99 €
Travelsim40,99 €3 GB1,36 €16,66 €
Vergleich für Japan SIM-Karten mit Aufenthaltszeit von 15 Tagen (Holafly, Travelsim,Travsim)


Betrachten wir die einzelnen Angebote sehen wir auf den ersten Blick, dass die beste Japan SIM-Karte, definitiv die von Holafly ist. Holafly SIM-Karten sind in jedem Falle die beste Alternative für Internet auf der Reise.

Deine Japan SIM-Karte in einem lokalen Geschäft, nach der Ankunft kaufen

Du kannst sie in Elektronikgeschäften (Yodobashi-Kamera, Softmap und Biccamera), an Ständen in Flughäfen, Busbahnhöfen, Bahnhöfen, Touristeninformationszentren, Haushaltsläden und Reisebüros kaufen.

Die Preise können hier je nach Art des Geschäftes variieren und es sind Formulare für den Kauf einer SIM-Karte auszufüllen. Wer sich dies ersparen will, bestellt sich seine SIM-Karte nach Hause.

Die Hauptnetzanbieter in Japan und deren Datentarife

Als wichtigste Anbieter gibt es NTT Docomo, Comst und Softbank, obwohl wir auch Rakuten Mobile in Betracht ziehen könnten, sowie Smash Mobile oder b-mobile. Nun, zu den Tarifen der bekanntesten japanischen Mobilfunkbetreiber:

NTT Docomo

Er gilt als einer der größten Betreiber des Landes und verfügt über eine gute 3G- und 4G Netzabdeckung in ganz Japan. Diese SIM-Karte kann in Supermärkten, autorisierten Geschäften (Familymart, PlatPlat) und Verkaufsautomaten gekauft und aufgeladen werden.

Es gibt zwei Arten von Karten: Die 7 Tage Karte und die SIM die 100 MB am Tag bietet. Der Preis beträgt 24,46 €. Es gibt ebenso eine Datenkarte für 14 Tage mit ebenso 100 MB pro Tag und 28,73 € kostet.

Vorteile:

  • Diese Daten-SIM-Karten können in Mobiltelefonen, Tablets und Pocket-Wi-Fi genutzt werden.
  • Der Preis der SIM-Karten liegt zwischen 25 € und 30 €.

Nachteile:

  • Für die Registrierung musst du deinen Reisepass vorlegen und ein Formular ausfüllen.
  • Es gibt nur 2 Datenpläne.
  • Man hat nur maximal 100 MB am Tag zur Verfügung.

Comst

Dieser Betreiber dessen Netze von NTT Docomo unterstützt werden, bietet ebenfalls eine 3G und 4G Verbindungsqualität an. Diese SIM-Karten, die sogenannten T-SIMs, können in verschiedenen Teilen des Landes gekauft und aufgeladen werden.

Es gibt zwei exklusive Pläne für Touristen, einen 30 Tage Plan, der 3 GB Datenvolumen bietet und 28,73 € kostet. Einen weiteren 7 Tage Plan, der mit 1 GB Datenvolumen 41,02 € kostet. Was das Wiederaufladen angeht, gibt es drei Pläne, alle für 30 Tage: 3 GB bis 16,41 €, 5 GB bis 26,25 € und 10 GB bis 41,02 €.

Vorteile:

  • Es gibt Angebote die dir bis zu 10 GB mit einer Laufzeit von 30 tagen bieten.
  • Die Preise liegen zwischen 28 € und 41 €.
  • Die Datenkarten sind wiederaufladbar.

Nachteile:

  • Es gibt keine anderen Laufzeiten als 7 oder 30 Tage.
  • Wer sein Guthaben vor Ablauf der Laufzeit aufbraucht, muss einen Monat warten bis er wieder aufladen kann.

Softbank

Die SIM-Karte kostet 113,93 € und wenn man Gesprächsguthaben hinzufügen möchte, kostet dies weitere 75,96 €. Beide sind 14 Tage lang gültig und können in Supermärkten und autorisierten Geschäften gekauft und aufgeladen werden.

Softbank bietet drei Angebote zum Wiederaufladen an: Der erste der zwei Tage lang hält und dir 200 MB zu 6,84 € bietet. Einen weiteren, der sieben Tage lang geht und dir 700 MB bei 20,51 € gibt. Den letzten Tarif für 30 Tage hat 3 GB Datenvolumen zu 37,83 €.

Vorteile:

  • Das beste Angebot für Telefonie und Daten.
  • Es gibt ein exklusives Produkt für Touristen mit dem Namen Tourist SIM, bei der man 31 Tage lang 1 GB mit 3G und 4G Netzabdeckung erhältst.
  • Mit dem Kauf einer dieser SIM-Karten erhält man Zugang zu 400 Tausend exklusiven Wi-Fi Netzen die kostenlos für Softbank-Kunden sind.

Nachteile:

  • Die Netzverbindung für Wiederaufladungen beträgt nur 3G Verbindung.
  • Sobald du den ersten Datenbonus aufgebraucht hast, musst du 14 Tage warten, bevor du die Karte wieder aufladen kannst.
  • Die Vorlage des Reisepasses und das Ausfüllen eines Formulars sind notwendig, um die Karte zu kaufen.

Die beste Prepaid SIM Karte für Japan

Die Holafly Daten SIM-Karte für Japan bietet dir ab 34 € für etwas mehr als eine Woche unlimitiertes Datenvolumen. Bei Wunsch bieten wir die Karte auch mit Laufzeiten bis zu 30 Tagen an.

Wie haben 5 verschiedene Karten zur Auswahl: 7 Tage mit 1,5 GB zu 19 €, ab 8 Tage mit unbegrenztem Datenvolumen zu 34 €, 15 Tage ebenso mit unbegrenztem Datenvolumen zu 44 €, 20 Tage mit unbegrenzten Datenvolumen zu 69 € und 30 Tage mit unbegrenzten Daten zu 74 €.

Du erhältst deine SIM-Karte versandkostenfrei zu Hause. Du zählst mit dem besten Kundenservice 24h an 7 Tagen die Woche. Ausgezeichnete Netzabdeckung des der Betreiber NTT Docomo und Softbank. Denke daran, das mit Holafly Daten SIM-Karte für Japan kannst du das Datenvolumen mit andren Geräten teilen.

Schreibe einen Kommentar