Roaming in Thailand: Alles du wissen musst

In diesem Artikel befasse ich mich mit allem zum Thema Roaming in Thailand und zeige dir wie du es vermeiden kannst, hohe Roaming-Gebühren zu zahlen.

Die Thailand Reise ist geplant! Du hast aber Zweifel, ob dein Smartphone mit dem deutschen Anbieter in Thailand funktioniert?

Aus diesem Grund möchte ich dir alles zum Thema Roaming in Thailand erklären. Eine Sache ist sicher, Roaming ist nicht die beste Variante sich im Ausland mit dem Internet zu verbinden. Die Roaming-Gebühren sind astronomisch hoch. Hier ist es keine Ausnahme wenn ein Anbieter bis zu 12 Euro pro MB berechnet.

Ich kann dir jetzt schon verraten, dass eine SIM-Karte für Thailand, die beste Methode für eine stabile und sichere Internetverbindung ist.
Am Ende des Artikels gehe ich detaillierter auf das Thema ein und erkläre dir warum das so ist.

In diesem Beitrag werde ich dir die Preise, der unterschiedlichen deutschen Mobilfunkanbieter für Roaming in Thailand zeigen.
Du wirst mit dankbar sein, wenn du siehst, was dir für eine hohe Telefonrechnung erspart blieb.

Was ist Roaming?

Roaming ist der Dienst, den dir dein Mobilfunkbetreiber im Ausland anbietet, damit du dein Smartphone nutzen kannst. So kannst du zu speziellen Tarifen telefonieren, SMS sende und auch mobile Daten nutzen.
Dieser Dienst ist innerhalb Europas zum selben Tarif wie in zu Hause zu haben, im Ausland jedoch wird es teuer. Daher ist es besser die mobilen Daten im Ausland abschalten. Letzteren Punkt werden wir und nun genauer anschauen.

Was kostet Roaming in Thailand je nach Mobilfunkanbieter?

Schauen wir uns, bevor auf die einzelnen Tarife eingehen, die Preise für Roaming in Thailand auf einer Tabelle an. Hier sind die Tarife komplett unterschiedlich, so bietet zum Beispiel Vodafone die besseren Roaming Optionen. Solltest du also Telekom Kunde sein, musst du sehen, ob du mit dem Datenvolumen und den Preis zufrieden bist. Andererseits, gibt es immer noch die bessere und günstigere Alternative.

Roaming in Thailand mit der Telekom

TelekomDatenvolumenDauerPreis
DayPass M100 MB24h4,83 Euro
WeekPass M300 MB7 Tage14,58 Euro
WeekPass L1 GB7 Tage29,20 Euro
4WeekPass XL2 GB28 Tage48,70 Euro
Die Travel&Surf-Pässe der Telekom für Thailand

Roaming in Thailand mit Vodafone

VodafoneDatenvolumenDauerPreis
ReisePaket World Tag500 MB24 h7,99 Euro
ReisePaket World Woche500 MB7 Tage29,99 Euro
Diese Tarife sind für die Pläne Red, Young, Smart, Red+Allnet, Easy und andere Vodafone Verträge.

Roaming in Thailand mit O2

O2DatenvolumenDauerPreis
Roaming in Thailand (Weltzone 4)50 MB24h4,99 Euro
O2 bietet leider keine Datenpakete für Thailand an.

Roaming in Thailand mit Fonic

FonicDatenvolumenDauerPreis
Roaming in Thailand
(Ländergruppe 3)
50 KB24h1,20 Euro
Fonic hat leider keine spezial Tarife für Länder außerhalb der Europäischen Union.

Alternativen zum Roaming in Thailand

Entweder wir sind bei einem der Anbieter, der für relativ wenig Geld einen Roaming-Angebot zur Verfügung stellt, oder wir müssen uns nach einer bezahlbaren Alternative umschauen. Wenn wir bedenken, dass man mit einer Prepaid SIM-Karte für Thailand, alles hat, was man braucht, kann man die Suche und das Vergleichen von Preisen vergessen.

Prepaid SIM-Karten für Thailand

Wie schon soeben erwähnt ist eine SIM-Karte für die Reise, so wie Holafly sie anbietet, eine der besten Alternativen. Du hast keine weiteren Kosten als das Datenvolumen der Karte, denn der Versand ist kostenfrei.

Ohne Roaming in Thailand
SIM-Karte für Thailand von Holafly.

Holafly: Bietet dir für Thailand zwei verschiedene SIM-Karten an. Eine für 8 Tage mit 3 GB Datenvolumen, sowie eine andere für 12 Tage mit 4 GB Datenvolumen. Beide Karten haben sehr gute Internetverbindung mit 4G/LTE.
TravSIM: Hat für dieses Reiseziel 8 verschiedene Angebote, sodass man ab 1 GB bis maximal 10 GB bestellen kann. Die Preise fangen hier bei 24,99 Euro an und gehen bis 139,99 Euro für die 10 GB Karte.
TravelSIM: Dieser SIM-Karten Shop hat für Thailand eine Asien SIM-Karte mit 3 GB und einer Laufzeit von 30 Tagen. Hier werden die Preise ohne MwSt. angegeben. Die SIM-Karte wird mit 10 Euro extra berechnet und kostet inklusive MwSt. und Versand 64,13 Euro.

Wie du siehst, variieren die Preise enorm. Nicht nur beim Roaming in Thailand, sondern auch bei den Prepaid SIM-Karten für die Reise.
Achte beim Kauf einer SIM-Karte darauf, dass du nur das Datenvolumen zahlst und der Versand kostenfrei ist.

Solltest du mehrere Länder Asiens besuchen wollen, hat Holafly auch eine Asien Mehrländer SIM-Karte, welche für nur 32 Euro zu haben ist und in 13 verschiedenen Ländern funktioniert. Südkorea, Japan, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Taiwan, Singapur, Malaysia, Indonesien, die Philippinen, Hongkong und Macao sowie Laos. Die SIM-Karte für Mehrländer Asien hat für 12 Tage 4 GB Datenvolumen.

Gratis WLAN – Free Wi-Fi Hotspots

Diese Art der Internetverbindung kennt man zur Genüge, daher weiß man auch von der schlechten Verbindungsqualität und auch von den Gefahren, die von einer solchen Verbindung ausgehen. Aus diesem Grund ist es wichtig darauf zu achten, eine gute und sichere Internetverbindung zu haben. Solltest du dich dennoch von einem dieser freien WLAN Zugangspunkte mit dem Internet verbinden wollen, zeige ich dir hier wie du solche Punkte schnell und einfach finden kannst.

Ich muss dazu sagen, dass es eher eine Kunst ist in Thailand einen Ort zu finden, der kein freies WLAN anbietet!

Das freie WLAN Netz von DTAC

Die Webseite von dtac, mit aller Information die man benötigt. Quelle: dtac.co.th

Freies WLAN an Flughäfen

Alle Flughäfen in Thailand haben ein frei zugängliches WLAN Netz. Du kannst es zum Beispiel für alles, was größere Mengen an Daten verbraucht nutzen und dein Datenvolumen sparen.

Das freie WLAN Netz von dtac heißt ICT Free Wi-Fi. Es ist ein kostenloser Dienst in Thailand, der vom Betreiber dtac eingerichtet wurde. Die Verbindungsqualität ist sehr gut und du kannst das Netz zwei Stunden pro Tag zu nutzen. Damit du dich mit dem Netz verbinden kannst, musst du einen Benutzernamen, sowie ein Passwort angeben.

Pocket Wi-Fi oder tragbares WLAN

Eine weitere Möglichkeit sich in Thailand Roaming frei mit dem Internet zu verbinden ist ein Pocket Wi-Fi. Es ist ein Gerät, nicht größer als ein modernes Smartphone, das ebenso wie dein Handy mit einer SIM-Karte funktioniert. Man kann je nach Gerät zwischen 5 und 10 weitere Geräte mit Internetverbindung versorgen.

Pocket Wi-Fi Anbieter in Thailand

Pocket WLAN für Thailand. Quelle: pocketwifithai.com

Pocket Wi-Fi Thai geht bei 5.25 $ (zirka 4,40 Euro) los und hat eine Batterie Laufzeit von 5 Stunden. An das Gerät kann man bis zu fünf weitere Apparate über einen Hotspot mit Internet versorgen.

Klook berechnet dir 4,45 Euro pro Tag für eine unbegrenzte 4G-Verbindung dank des Anbieters AIS. Man kann bis zu 10 Geräte an das Gerät anschließen. Hier ist das Problem, sollte es verloren oder kaputt gehen, denn dann muss man für die Neuanschaffung 200 Euro bezahlen.

Vergleich der Alternativen für Roaming in Thailand

Jetzt wo wir alle guten Alternativen gesehen haben und deren Merkmale kennen, wollen wir uns diese noch einmal gegenübergestellt, in einer Tabelle ansehen.

EigenschaftenSIM-KarteRoamingPocket Wi-FiGratis Wi-Fi
KostengünstigJaNeinNeinJa
VerbindungsqualitätJaJaJaNein
Unbegrenztes DatenvolumenJaNeinJaNein
Extra KostenNeinNeinJaNein
Hotspot & TetheringJaNeinJaNein
Strafe bei VerlustNeinNeinJaNein
Schnell aktiviertJaNeinNeinJa
Vergleichstabelle der Alternativen zum Roaming in Thailand.

So sieht man die Vor- und Nachteile gleich viel besser und kann besser entscheiden, welche Art von Verbindung man für die Reise nach Thailand wählen sollte.

Tipps für die Nutzung von Roaming im Ausland

  • Achte darauf, dass wenn du deine mobilen Daten im Ausland über Roaming aktivierst, dass sämtliche Aktualisierungen von Apps, sowie der Empfang von E-Mails ausgeschaltet ist. Sobald du wieder zu Hause bist, kannst du die Dienste wieder aktivieren.
  • Es kann nicht schaden, einen Alarm für die Nutzung von Daten einzurichten, damit du Bescheid bekommst, sobald zu ein gewisses Limit erreicht hast.
  • Lass dein Telefon im automatischen Suchmodus für die Netzverbindungen, damit es sich immer mit dem gerade besten Anbieter verbindet. An Grenzgebieten solltest du die Einstellung des Anbieters manuell vornehmen, damit keine extra Kosten entstehen.
  • Erkundige dich vor der Reise bei deinem Mobilfunkanbieter über die Roaming-Gebühren am Reiseziel. So vermeidest du, nach der Rückkehr eine böse Überraschung auf deiner Telefonrechnung.
  • Informiere dich über die Kompatibilität deines Smartphones mit den genutzten Frequenzen am Reiseziel. Falls du ein älteres Modell hast, oder ein eher simples Smartphone, kann es sein, dass es nicht oder nur schlecht funktioniert.
  • Auf Kreuzfahrtschiffen musst du darauf achten, dass du dir einen Internet Bonus bei der Reederei kaufst. Internetverbindungen auf See gehen über Satelliten und haben daher spezielle Preise.

Fazit: Die beste Alternative für Internet ohne Roaming in Thailand

Zweifellos ist die beste Alternative für Internet ohne Roaming eine SIM-Karte für Thailand mit Datenvolumen. Wenn man die Nachteile betrachtet, die man mit den anderen Methoden hätte, sei die Kosten eine pocket Wi-Fi oder die Gefahr diesen zu verlieren. Datendiebstahl in freien WLAN Netzen oder gar eine limitierte Verbindung mit schlechter Qualität.
All das kann dir mit einer Daten SIM Karte für die Reise nicht passieren.

Ein weiterer Vorteil ist, mit der SIM-Karte für Thailand kannst du dein WhatsApp genauso nutzen wie zu Hause und solltest du Probleme haben, ist das Team von Holafly 24/7 für dich da.

Schreibe einen Kommentar