Roaming in der Schweiz: Alles was du wissen musst

Roaming in der Schweiz ist nicht gratis, wir zeigen dir die besten Alternativen für Internetverbindung in der Schweiz.

Roaming in der Schweiz ist nicht kostenlos, denn die Schweiz gehört nicht zum europäischen Wirtschaftsraum und die „Roaming fair use policy“
ist dort nicht gültig. Es kann also sein, dass du nach der Rückkehr eine unangenehme Überraschung auf deiner Telefonrechnung erleben wirst.

Aus diesem Grund haben wir diesen Artikel geschrieben, um dich alles zum Thema Roaming in der Schweiz mit deinem heimischen Anbieter wissen zu lassen. Des Weiteren zeigen wir dir, welche Alternativen du für Internetverbindung in der Schweiz hast.

Ich verrate schon vorweg, dass die beste Methode, um dir die Roaming-Gebühren auf der Reise zu ersparen ist eine Daten SIM-Karte für die Schweiz. Du kannst dir deine SIM-Karte schon vor der Reise bestellen, sodass du nmittelbar nach der Ankunft am Reiseziel, Internetverbindung hast. Wahlweise stehen dir zwei Karten zur Verfügung, eine mit 5 GB und die andere mit 12 GB. Beide SIM Karten haben eine Laufzeit von 30 Tagen, sowie eine Rufnummer auf der kostenlos Anrufe erhalten kannst. Setze die Karte nach der Ankunft in dein Telefon und schalte es ein, schon hast du Internetverbindung.

Schweiz
Roaming frei in die Schweiz. Kaufe dir deine SIM-Karte für die Schweiz mit 5% Rabatt.

Was kostet Roaming in der Schweiz, je nach Mobilfunkanbieter

Roaming in der Schweiz ist nicht kostenlos, so wie im Rest von Europa.
Wenn du nicht gerade einen Vodafone, oder Telekom Vertrag hast, wird die Verbindung mit dem Internet in der Schweiz sehr teuer.

Folgend zeige ich dir eine Tabelle, damit wir die verschiedenen Roaming Angeboten für die Schweiz je nach Anbieter auf einen Blick sehen.

MobilfunkbetreiberPreis pro MB
TelekomVerbrauch des Inlandsvolumens ohne Aufpreis
VodafoneRoaming im Tarif enthalten
O21,99 Euro / 50 MB
Fonic0,24 Euro / 1 MB
1&1-Mobile0,99 Euro / 25 MB
Roaming Tarife für die Schweiz.

Wer sich in der Schweiz mit dem Internet verbindet, ohne dass er sich vorher über die Roaming Tarife informiert hat, kann in eine Kostenfalle geraten. Bevor du in den Urlaub fliegst, empfehle ich dir in jedem Fall eine Reise SIM-Karte mit Datenvolumen.

Rabatt „Der Reisende“

Kaufe dir deine SIM-Karte für die Schweiz von unserem Blog „Der Reisende“ mit 5% Rabatt.
Solltest du es wünschen, kannst du die Karte bis zum 31.12.2020 zurückgeben.

Roaming in der Schweiz mit Vodafone

Dieser Tarif von Vodafone ist zweifellos einer der besten Roaming-Tarife für die Schweiz, weil man mit ihm das Internet nutzen kann, als wäre man zu Hause. Um diesen Vorteil nutzen zu können, brauchst du einen Vertrag oder einen Prepaid-Tarif mit Vodafone: World Easy Travel – Zone 1.

Wenn du Vodafone Kunde bist, kannst du in der Schweiz denselben Tarif, wie den in Deutschland nutzen. Es entstehen keine Aufpreise, deshalb musst du dir keine Sorgen machen. Das Gute ist, dass du mit diesem Tarif Internet auch in Ländern der Europäischen Union, wie der Schweiz, Albanien, Türkei, dem Kosovo, Vatikan, Monaco, Bosnien, Mazedonien, Serbien und Montenegro nutzen kannst. Bitte denke daran, dass nur Personen mit den Verträgen M, Red M, L, + Lines M und L. Anspruch auf diese Leistung haben. Sobald die Daten deines nationalen Tarifs aufgebraucht sind, kann man den Dienst „+ Megas“ zusätzlich wählen. Andernfalls wird die Geschwindigkeit einfach gedrosselt.

So aktiviert man den Roaming Dienst bei Vodafone

Man kann den Service entweder von der APP aus dazubuchen, oder auch mit einer kostenlosen SMS mit „Easy” an die 70127. Nachdem Erhalt der Bestätigungs- SMS musst du nur noch das Daten Roaming im Smartphone aktivieren, um den Dienst zu nutzen.

Roaming in der Schweiz mit der Telekom

Genau wie bei Vodafone ist es auch bei der Telekom, ohne Aufpreis kann man innerhalb der EU, Großbritannien, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz den Telekom-Inlandstarif für Telefonie, SMS und Internet nutzen. Ankommende Anrufe sind kostenlos, Telefonate und SMS aus Deutschland ins Ausland sind nicht enthalten. Die Schweiz gehört zu Ländergruppe 1.

Das Angebot für kostenloses Roaming in der Schweiz, gilt für die Magenta-Tarife, S, M, L und XL.

So aktivierst du den Tarif auf deinem Smartphone

Aktiviere zuerst das Daten-Roaming in deinem Telefon und gehe auf die Webseite http://pass.telekom.de. Dort kannst du den gewünschten Plan aussuchen. Schließe dann die Bestellung ab und verbinde dich mit dem Internet.

Roaming in der Schweiz mit O2

Für Roaming in der Schweiz bietet O2 den Tarif „EU-Roaming Flat“ zu 4,99 Euro. Damit hat man 1 GB Datenvolumen, sowie SMS zu 0,07 Euro.
Dieser Tarif gilt nur für Bestandskunden. Mit der Telefon-Flat hat man Gespräche in alle deutschen Netze, sowie innerhalb des besuchten Landes.

So aktivierst du den Roaming Dienst bei O2

Der Tarif ist über die Webseite oder die Smartphone App unter den O2 Blue Tarifen buchbar. Einloggen, dazubuchen und los surfen.

Roaming in der Schweiz mit Fonic

Fonic bietet mit den Tarifen „Smart“ EU-Roaming an. Für die Schweiz kann man zu 4,95 Euro ein Datenpaket dazubuchen, sodass man für 7 Tage 100 MB für die Internetnutzung hat.

So aktiviert man den Roaming Dienst bei Fonic

Sobald du in der Schweiz angekommen bist, erhältst du eine SMS von Fonic, mit den Anweisungen wie du den Roaming Tarif dazubuchen kannst.

Roaming in der Schweiz mit 1&1-Mobile

1&1 Internet Europa bietet zum Surfen zwei verschiedene Tarife an.
Internet Europa 1 kostet 0,99 Euro pro Zubuchung, sodass man 25 MB innerhalb von 24 Stunden nutzen kann. Der Tarif Internet Europa 7 kostet 4,99 Euro und hat 150 MB Datenvolumen für 7 Tage. Diese Tarife gelten für die Färöer Inseln, die Türkei und die Schweiz.

So aktiviert man das Daten Roaming bei 1&1-Mobile

Die Tarife lassen sich ganz bequem per SMS buchen. Die dazu notwendigen Informationen erhält man, nach der Einreise ins Zieland. als Nachricht aufs Telefon.

Welche Alternativen zum Roaming gibt es für die Schweiz?

Gratis WLAN in der Schweiz

Eine der bekanntesten Methoden für Internet auf der Reise sind freie WLAN Zugangspunkte. Diese sind weit verbreitet, haben allerdings eher Nachteile. Ich werde sie dir eben erklären, damit du vorsichtig bist.

  1. Erwarte keine schnelle Internetverbindung.
    Da diese Netze häufig genutzt werden, sind sie meist überlastet und bieten eher eine schlechte und langsame Internetverbindung.
  2. Dein Smartphone kann mit Viren infiziert werden.
    Aufgrund der fehlenden Sicherheit können derartige Netze leicht gehackt werden, das stellt ein ernstes Sicherheitsproblem für dein Telefon dar. Besser diese Art von Verbindungen zu vermeiden.
  3. Vermeide es Fotos oder Videos, auf deine sozialen Profile hochzuladen. Von freien WLAN Hotspots solltest du dich nicht auf privaten Profilen einloggen, da die Verbindung nicht sicher ist.

Kostenlos im Internet surfen
Die schweizer Bundesbahn SBB bietet für ihre Kunden freien WLAN Zugang an.

Die schweizer Bundesbahnen (SBB) bieten auf 80 Bahnhöfen mit hoher Anbindung kostenloses Wi-Fi (SBB-FREE) an. Allerdings nur für 60 Minuten, sowie auf den Flughäfen Zürich und Genf. Die Suchmaschine Sygic Travel hilft dir bei der Suche nach einer Unterkunft mit kostenloser Wi-Fi-Verbindung.

Prepaid SIM-Karte für die Schweiz

Vielleicht hast du schon von ihnen gelesen oder von Freunden darüber gehört, eine Prepaid SIM-Karte für die Reise ist die beste Alternative für Internet unterwegs. Mit einer Prepaid SIM-Karte sparst du dir egal wo auf der Welt die Roaming Kosten deines deutschen Anbieters. Sie ist schnell aktiviert und bietet die beste Internetverbindung mit einem lokalen Anbieter.

Such dir lediglich die passende Karte für dich aus und bestelle sie dir Versandkostenfrei nach Hause, damit du direkt nach der Ankunft Internet am Reiseziel hast. Mit ihr hast du nicht nur gute Verbindung, sondern das beste Preis&Leistungsverhältnis aller genannten Alternativen.

SIM-Karte für die Schweiz
Spare dir die Roaming-Kosten in der Schweiz mit Holafly.

Holafly bietet dir zwei verschiedene SIM-Karten für die Schweiz zur Auswahl. Beide SIM-Karten haben eine Laufzeit von 30 Tagen und bieten wahlweise 5 GB oder 12 GB Datenvolumen. Die beste Qualität wird garantiert vom Betreiber three.co.uk und den Netzen von Sunrise – Swisscom – Salt.

Simlystore hat ebenso eine SIM-Karte für die Schweiz. Sie hat von 1 GB, 3 GB bis maximal 12 GB für 60 Tage Laufzeit zu 75,90 Euro. Der Betreiber ist H3G und das genutzte Netz von Salt Mobile S.A.

Pocket WI-FI für die Schweiz

Eine bekannte Methode für Internet im Ausland, die deshalb auch häufig genutzt wird, ist der Pocket WLAN, oder auch bekannt als tragbares Modem. Dieses Gerät unterscheidet sich nicht, von dem Modem, den wir auch zu Hause stehen haben, die einzigen beiden Unterschiede sind die Größe und die Tatsache, dass er mit einer SIM-Karte funktioniert. Dieses Gerät ist in etwa so groß, wie ein modernes Smartphone und passt damit in jede Tasche.

Klingt interessant, nicht wahr? Du musst jedoch berücksichtigen, dass einige Unternehmen zwei oder drei verschiedene Gebühren berechnen. Es wird die Miete, der Internetdienst und sogar für die vom Gerät verwendete SIM-Karte separat berechnet. Dieses Gerät funktioniert ebenso mit einer SIM-Karte, wie die in jedem Handy.

Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt ist, dass ein tragbarer Modem entweder gekauft oder gemietet werde muss. Wenn das Gerät verloren geht, hast du kein Internet mehr und musst ein neues kaufen. Falls du es gemietet hast und es verlierst, musst du eine Strafe für Verlust oder Diebstahl bezahlen.

Anbieter von Pocket WLAN für die Schweiz

Travelers Wi-Fi verfügt über ein tragbares Modem, welches 65 Euro für unbegrenztes Internet für eine Woche kostet und auch in Liechtenstein, Internetverbindung anbietet. Der Tagestarif beträgt 6,90 Euro.

Vergleich zwischen Roaming in der Schweiz und Alternativen

Jetzt, wo wir die Eigenschaften der einzelnen Anbieter kennengelernt haben, will ich diese mit deren Vor- und Nachteilen auf einer Tabelle darstellen, sodass man alles auf einen Blick hat.

EigenschaftenSIM-KartenRoamingPocket Wi-fiGratis WLAN
PreisgünstigJaNeinNeinJa
VerbindungsqualitätJaJaJaNein
Unbegrenztes InternetJaNeinJaJa
Extra KostenNeinNeinJaNein
Hotspot & TetheringJaNeinJaNein
Strafe bei VerlustNeinNeinJaNein
Schnell aktiviertJaNeinNeinJa
Vergleich der Vor- und Nachteile aller Möglichkeiten für Internet in der Schweiz.

Wenn wir uns auf den Preis konzentrieren, sehen wir dass Pocket Wifi und Roaming auf dem Rennen ausscheiden. Vergleichen wir nun Gratis WLAN mit einer Prepaid SIM-Karte, ist die erstere Option, weder sicher noch bietet sie eine gute Verbindung. Damit geht ein klarer Gewinner hervor, die Lösung für Internetverbindung in der Schweiz ist eindeutig.

Welche ist die beste Lösung für Internet in der Schweiz?

Auf was du achten solltest ist definitiv das Preis&Leistungsverhältnis.
Wie viel Datenvolumen bekommst du zu welchem Preis. Hierbei ist es auch wichtig ist die Verbindungsqualität, sowie keine versteckten Kosten.


Eine Prepaid Reise SIM-Karte ist damit die beste Option, welche die geringsten Kosten verursacht. Das Beste an ihr ist, dass du dir das teure Roaming in der Schweiz sparen kannst.

Ohne Roaming in der Schweiz
Die beste Alternative für Internet ohne Roaming in der Schweiz, eine Holafly Prepaid SIM-Karte.

Wenn du dein Reisebudget aufpeppen willst, spare am Internet und bestelle dir deine Prepaid SIM-Karte für die Schweiz. Bei Holafly hast du wahlweise 5 GB oder 12 GB für 30 Tage, mit Geschwindigkeit 4G/LTE.
Setze die Karte nach der Ankunft einfach in dein Smartphone und schalte es ein. Schon hast du Verbindung ins Internet. Du kannst auch dein WhatsApp wie gewohnt nutzen, ohne dass du deine Rufnummer ändern musst.




Schreibe einen Kommentar