Roaming auf den Philippinen: Die Kosten und Alternativen

Für Roaming auf den Philippinen gibt es je Anbieter verschiedene Angebote. Ist man privat Kunde zahlt man etwas weniger, denn die Prepaid-Tarife für Roaming auf den Philippinen ist undenkbar.

Ergebnis [type]

In diesem Artikel zeigen wir dir was du für Roaming auf den Philippinen zahlst, wenn du ein Vertrag mit einem der aufgeführten Anbieter hast. Des Weiteren zeigen wir dir günstigere Alternativen, die es dir und Mitreisenden ermöglicht, Internet auf der Reise zu nutzen, ohne dabei horrende Kosten für die Nutzung von Daten zu befürchten. Ich nehme schon vorweg, die Roaming-Angebote sind als Alternative zu teuer.
Eine SIM-Karte mit Datenvolumen für die Philippinen, ist was dir die Freiheit und die Ersparnis für Internet auf der Reise bietet. Nach dem Motto, Reisen ohne Roaming bietet Holafly für die Philippinen ein sehr gutes Angebot.

Roaming auf den Philippinen

Roaming ist der Dienst, den dir dein Telefonanbieter im Urlaub oder auf der Reise zur Verfügung stellt, um Anrufe zu erhalten, SMS zu bekommen oder im Internet zu Surfen. Für die Philippinen hat jeder Anbieter seine Angebote für die Reise ins EU-Ausland, diese werde ich hier in einer Tabelle genauer ausführen.

AnbieterLaufzeitDatenvolumenPreisePreis am Tag
(500MB)
Preis pro GB
Holafly12 Tage4 GB32 €2,60 €8 €
O224h 50 MB4,99 €49,90 €99,80 €
Telekom28 Tage 2 GB41,97 €10,49 €20,98 €
Vodafone24h1 MB4,95 €2.475 €4.950 €
Fonic24h 1 MB12 €6.000 €12.000 €
1&1-Mobile24h1 MB19,80 €9.900 €19.800 €
Vergleichstabelle für Roaming-Kosten auf den Philippinen


Wenn wir die Preise in der Tabelle vergleichen, gibt es das eine oder andere erschwingliche Angebot für diejenigen die nur geringfügig das Internet nutzen. Jedoch für alle die, die Geld sparen wollen ist die Alternative klar Sichtbar. Auch wenn das Angebot der Telekom noch real vom Preis her erscheint, sind die Kosten dreimal höher als die SIM-Karte für die Philippinen von Holafly.

  • Nutze dein WhatsApp wie gewohnt zu Hause
    WhatsApp kannst du weiterhin wie gewohnt nutzen, ohne die Rufnummer zu ändern.
  • 24h Kundendienst auf Deutsch
    Wir sind 24/7 für dich im online Chat oder per E-Mail zu erreichen. Solltest du Hilfe benötigen, kann man uns jederzeit erreichen.
  • Versandkostenfrei
    Wir versenden deine Bestellung versandkostenfrei an eine von dir gewünschten Adresse.
  • SIM-Karte Philippinen
    Mit dieser SIM-Karte kannst du dein Datenvolumen mit anderen Geräten teilen.
  • Wähle zwischen eine SIM und einer eSIM
    Die eSIM Karte ist eine digitale Karte, die als QR-Code gescannt wird. Mit dem Kauf einer eSIM Karte hast du das Datenpaket sofort zugänglich per E-Mail und musst nicht auf die Post warten.
Preise für Internet auf den Philippinen
Tagespreis vs. Preis in Gigabyte.

Roamingvergleich der deutschen Anbieter

Roaming mit O2 auf den Philippinen

Roaming mit O2 ist nicht billig. So berechnet O2 für jeden verbrauchten Megabyte 12,29 €. Manche haben vielleicht keine richtige Vorstellung, was genau 1 MB ist, daher hier ein kleines Beispiel für besseres Verständnis. 1 MB wiegen in etwa 12 normale Fotos die man gewöhnlich per WhatsApp versendet. In der folgenden Tabelle, sehen wir was der unterschiedliche Datenverbrauch kostet.

Tage 500 MB / Tag1 GB / TagHolafly (4 GB)
1592.175 €184.350 €32 €
30184.350 €368.700 €64 €
45184.442,17 €553.050 €96 €
Roaming Tarif für die Philippinen mit O2


Um sich in etwa eine Vorstellung machen zu können, was man auf der Reise an Datenvolumen verbraucht, haben wir einen Artikel geschrieben, der erklärt, wie viel Datenvolumen werde ich auf meiner Reise brauchen? Basierend auf diesen Berechnungen, kann man sich in etwas ausrechnen wie viel Daten man im Urlaub verbraucht.

Roaming mit der Telekom auf den Philippinen

Die Telekom bietet für die Philippinen 4 verschiedene Varianten an.
In der unteren Tabelle sehen wir die Preise und die Leistungen verglichen mit dem Tarif „Week PassXL“ welcher 2 GB Datenvolumen für 28 Tage bietet.

TageTelekom (2 GB)Holafly (4 GB)
1549,95 €32 €
3049,95 €64 €
45nicht erhältlich96 €
Roaming Tarife mit der Telekom auf den Philippinen


Hier ist der Vorteil bei Holafly, das doppelte Datenvolumen zu einem günstigeren Preis. Beide Angebote sind von des jeweiligen Anbieters Webseite aus zu bestellen. Die SIM-Karte für die Philippinen von Holafly wird versandkostenfrei zum Kunden nach Hause geschickt.

Roaming mit Vodafone auf den Philippinen

Das Roaming mit Vodafone auf den Philippinen ist alles außer günstig.
Hier ist von der Möglichkeit auch nur die E-Mail einzusehen, abzuraten.
Bei 1,18 € pro 50 KB entstehen extrem hohe Kosten.

Tage500 MB1 GBHolafly (4 GB)
15177.000 €354.000 €32 €
30354.000 €708.000 €64 €
45531.000 €1.062.000 €96 €
Roaming-Gebühren für die Philippinen – Vodafone


Ich kann verstehen, dass die oberen Nummern enorme Summen sind, die nur schwer vorstellbar sind. Es ist immer ratsam, sich vor der Reise über die Kosten für Internet im Ausland zu informieren.

Roaming mit Fonic auf den Philippinen

Mit Fonic auf den Philippinen zahlt man ähnlich wie bei anderen Anbietern für 100 KB cirka 1,20 €. In der folgenden Tabelle zeigen wir die Kosten für die Nutzung von täglich 500 MB und den Preis für einen verbrauchten Gigabyte.

Tage 500 MB1 GBHolafly (4 GB)
1590.000 €180.000 €32 €
30180.000 €360.000 €64 €
45270.000 €540.000 €96 €
Roaming-Kosten Philippinen – Fonic

Roaming mit 1&1-Mobile auf den Philippinen

Ähnlich wie bei den vorherigen Anbietern haben wir hier sehr hohe Roaming-Kosten auf den Philippinen. 1&1-Mobile gibt an, dass für 50 KB 0,99 € berechnet werden.

Tage500 MB1 GBHolafly (4 GB)
15148.500 €297.000 €32 €
30297.000 €594.000 €64 €
45445.500 €891.000 €96 €
Roaming-Gebühren auf den Philippinen mit 1&1-Mobile.

So aktiviert man den Roaming-Dienst auf den Philippinen

Auf der unteren Tabelle zeigen wir dir wie du die Datenpakete bei den verschiedenen Anbietern aktivieren kannst. Obwohl die Aktivierung bei einigen Anbietern und Verträgen automatisch erfolgt, empfehlen wir dir, diese vor Reiseantritt zu überprüfen.

BetreiberRoaming Aktivierung
O2o2online.de/service/ausland-roaminging
Vodafonevodafone.de/privat/service/ausland-und-roaming.html
Telekomtelekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/roaming
Fonicfonic.de/login
1&1-Mobilemobile.1und1.de/roaming
Aktivierung des Auslandsroaming

Alternativen zum Roaming auf den Philippinen

Wie man nun gut oben in den Vergleichstabellen gesehen hat, lohnt es sich nicht mit den Roaming Diensten des Anbieters von zu Hause in den Urlaub zu fliegen. Das Ergebnis ist eine überhohe Rechnung, ohne das man das Internet viel genutzt hat.

Prepaid-SIM-Karte für die Philippinen

Eine der besten Alternativen für Internet auf der Reise im Ausland ist in jedem Fall eine Reise SIM-Karte. Nicht nur der günstige Preis überzeugt, sondern auch die folgenden Vorteile.

  • WhatsApp kann weiterhin wie gewohnt genutzt werden, ohne seine Rufnummer ändern zu müssen.
  • 24/7 Kundendienst auf Deutsch
  • Wir senden dir die Karte versandkostenfrei nach Hause
  • Teile dein Datenvolumen mit anderen Geräten oder Mitreisenden
SIM-Karte für die Philippinen
Internetverbindung mit Holafly auf den Philippinen.

Die SIM-Karte für die Philippinen bietet 4 GB Datenvolumen für 12 Tage.
Die bequemste und beste Alternative für anspruchsvolle Leute, die gerne eine gute und stabile Internetverbindung auf der Reise haben.
Zu mehr Information wie man WhatsApp im Ausland nutzen kann, lies unseren Artikel, WhatsApp im Ausland.

Tragbares WLAN – Portable WiFi

Diese Option ist eine der bekanntesten und daher meist genutzten Alternativen für Internet im Ausland. Wir zeigen dir kurz die Vor- und Nachteile eines solchen Gerätes.

Vorteil: Einfach zu transportieren und es ist günstiger als Roaming.

Nachteile: Bei Verlust oder Diebstahl fallen hier hohe Kosten für die Wiederbeschaffung an. Auch muss man das Gerät bestellen und danach wieder zurücksenden oder es an einem Schalter abgeben, was mit Wartezeiten verbunden ist.

Freies WLAN – Free WiFi

Eine der besten Optionen, für alle diejenigen, die Internet nur selten nutzen und im besten Fall auch nicht für private Verbindungen wie Facebook Anmeldungen oder Internet Banking. Denn diese Netzte sind gratis und hier kann sich der eine oder andere Spion verbergen, der deine Daten abfangen will.

Vorteil: Es ist gratis und man kann eine freie WLAN-Zone an jeder Ecke der Stadt finden.

Nachteil: Die fehlende Sicherheit und die langsame Verbindung machen diese Alternative zum Nachteil.

Die beste Alternative für Roaming auf den Philippinen

In diesem Artikel haben wir versucht dir bewusst zu machen, dass Roaming im Ausland, außerhalb der EU in keinem Fall eine Option ist. Wir haben dir ebenso die Alternativen für die verschiedenen Wege sich auf den Philippinen mit dem Internet zu verbinden und es ist ganz offensichtlich, dass die SIM-Karte für die Philippinen von Holafly, die passendste Alternative aller ist. Nicht nur der stabilen Verbindung wegen, sondern auch weil du dich um nichts weiter bemühen musst als die Karte zu bestellen und mit auf die Reise zu nehmen.

Eine SIM-Karte gibt dir die Freiheit, die man sich im Urlaub wünscht. Eine Batterie weniger die geladen werden muss und man kann das Datenvolumen mit anderen Mitreisenden teilen. Zum Teilen des Datenvolumens stehen dir 4 GB zur Verfügung für 12 Tage 4G / LTE Internet auf den Philippinen.

Schreibe einen Kommentar