Roaming Gebühren in Montenegro

Alle Roaming Tarife für Montenegro aus Deutschland (AU+CH) übersichtlich im Vergleich. Lerne Alternativen kennen und spare mit Rabattcodes!

Wenn du nach Montengero reist und weiterhin Internetverbindung brauchst interessierst du dich sicherlich, wie teuer die Roaming Gebúhre sind gemäss deines Anbieters und welche bessere Alternativen es für Internet in Montenegro gibt. 

Wir nehmen schonmal vorweg, dass die beste Option für Internetverbindung, wenn du keine teuren Roaming Gebühren zahlen willst, ist der kauf einer Prepaid SIM-Karte Montenegro. Diese bietet dir 6GB Datenvolumen mit 15 Tagen Laufzeit. Mach dir keine Sorgen mehr  über Zusatzkosten.

Internet in Montenegro

Kaufe über Reisender deine SIM-Karte Monenegro von Holafly und erhalte einen Rabatt von 5%.
Ankommen, einlegen und fertig. Schon hast du Internet in Montenegro!

SIM Karte Montenegro von Holafly
Die SIM-Karte für Montenegro von Holafly. Lokales Internet auf Reisen und „ByeByeRoaming“.

Wie viel kostet das Roaming in Montenegro nach Netzbetreiber 

Im folgenden werden wir dir alle Tarife und Preise der deutschen, österreichischen und schweizer Mobilnetzanbieter aufzeigen. Wir möchten dir aber nicht verschweigen, dasss keine dieser Optionen günstig ist. Zumindest sind die SIM-Karten oder Pocket WiFis eine deutlich preiswertere Variante für Internetverbindung im Ausland.

Deutsche Netzanbieter

Roaming in Montenegro mit Telekom

Die Telekom bietet dir das sogenannte Travel and Surf Paket an. Du zahlst keine typischen Roaming Kosten mehr sondern kannst tageweise Pakete buchen. Das Paket welches sie ebenfalls für Montenegro anbieten ist das folgende: 100 MB für 4,95€. Leider sind das recht wenig Daten und du kannst diese auch nur innerhalb der folgenden 24h verwenden.  

Roaming in Montenegro mit Vodafone

Das Datenpaket der Vodafone ist da schon etwas besser. Es bietet dir 500MB zu einem Preis von 7,99€. Die Laufzeit beträgt auch bei diesem Paket ausschließlich 24h. 

Roaming in Montenegro mit Telefónica O2

O2 gehört zu der Gruppe von Telefonica und bietet ebenfalls ein Datenpaket an, welches eine Laufzeit von 24h hat. In dem angebotenen Paket handelt es sich um 50MB, die du dir für eine Zahlung von 4,99€ auf dein Handy buchen kannst.

Österreichische Netzanbieter

Roaming in Montenegro mit A1 Telekom

Der österreichische Mobilfunkanbieter ist einer der größten Netzanbieter Österreich und hat einen Roamingpreis von 24,92€ für jeweils 100MB. Dies sind Roaming gebühren und keine richtigen Pakete, weshalb sie auch keine Mindestlaufzeit haben.

Roaming in Montenegro mit Hutchinson Drei Austria

Wenn du von normalerweise Kunde bist bei Hutchinson Drei Austria, dann kannst du bei einem Preis von 12€ Datenvolumen von 500MB geniessen. Du kannst natúrlich auch die normalen Roaming Tarife weiterhin nutzen, diese liegen dann allerdings bei  15.00€ pro verbrauchten MB.

Roaming in Montenegro mit T-Mobile Österreich 

Die Roaming Gebühre, die du mit dem Anbieter T-Mobile in Österreich für die Zone Montenegro zahlen musst sind erwartet hoch. Der Roaming Preis liegt bei 11,26€/MB.

Budva in Montenegro
Frauen in Budva mit Internet dank Holafly, Montenegro. Quelle: Unsplash

Schweizer Netzanbieter

Roaming in Montenegro mit Swisscom 

Wenn du Kunde der Swisscom bist, dann hast du einen der besten Netzanbieter in der Schweiz. Die Roaming Gebühren mit diesem Anbieter sind für deine Reise nach Montenegro die nachstehenden: du kannst dir für 19,90€ insgesamt 1GB Datenvolumen kaufen.

Roaming in Montenegro mit Sunrise Communications 

Sunrise Communication hat den folgenden Roaming Tarif: 3€/MB Du kannst wie bei dem typischen Roaming Prozess während deines Urlaubs unbegrenzt surfen und telefonieren ohne scheinbare Veränderung. Kommst du jedoch wieder, kannst du mit einer ziemlich grossen Rechnung rechnen. 

Salt Mobile

Salt Mobile hat wahrscheinlich die teuersten Roaming Tarife. Du zahlst pro verbrauchten MB einen Preis von 15€. 

Vergleich der Roaming Tarife

Um eine besserre Übersicht zu erhalten, haben wir eine Tabelle erstellt, die die jeweils drei wichtigsten Netzanbieter aus Deutschland, Österreich und Schweiz beinhaltet und vergleichen lässt.

AnbieterDatenvolumenPreis
Telekom100MB4,95€
O2 50MB4,99€
Vodafone500MB7,99€
A1 100MB24,92€
Hutchinson Drei500MB12,00€
T-Mobile Österreich1MB11,26€
Swisscom1GB19,90€
Sunrise Communications1MB3€
Salt Mobile1MB15€

Alternativen zum Roaming in Montenegro

Wenn du, wie es unschwer zu erwarten war, mit keinem der eben erwähnten Roaming Tarife zufrieden bist, dann kannst du jetzt aufatmen. Wir haben dir noch ein paar weitere Alternativen vorbereitet. Optionen mit denen du mindestens genauso gut Internet empfängt und dass alles zu einem deutlich günstigeren Preis. 

Eine Prepaid für SIM-Karte Montenegro

Mehr und mehr Reisende folgen den Experten in diesem Gebiet und sagen ByeByeRoaming. Die Prepaid SIM-Karten haben viele Vorteile, der jedoch größte Vorteil ist, der günstige Preis und der Komfort. Anbieter wie Holafly bieten dir bereits den Service, dass du dir eine lokale Prepaid SIM-Karte von Montenegro bereits vor deiner Reise online bestellen kannst. Sie wird dir daraufhin kostenlos nach Hause geliefert. 

Sobald du an deinem Reiseziel angekommen bist, legst du die SIM-Karte nur noch ein und fertig. Schon hast du Internet in Montenegro. Wenn du mehr über die SIM Karten erfahren möchtest und verschiedene Anbieter Vergleichen und über ihre Vor und Nachteile erfahren, dann lies dir den Artikel über die Beste SIM-Karte Montenegro durch.

Kostenloses WLAN in Montenegro

Wir haben es doch alle schon mal getan, einfach von WLAN zu WLAN gelaufen. Es ist mit Sicherheit die günstigste Lösung, aber leider kommt sie mit einigen Nachteilen einher. 

Du solltest dir bewusst sein darüber, welche Online Aktivitäten, du ausführst während du über ein öffentliches Netzwerk verbunden bist. Deine Internetverbindung ist nämlich weder sicher noch beständig. Zum einen machst du dich zum leichten Opfer für Hacker , weshalb du keine privaten Daten eintippen solange du über diese Netze verbunden bist. 

Andererseits sind diese WLAN oft überlastet und bieten dir keine sichere Verbindung. Du kannst dich darauf also leider nicht immer verlassen.

Pocket WiFi

Vielleicht hast du davon schonmal gehört, es kommt aus dem asiatischen Raum und ist im Prinzip ein kleines tragbares WLAN. Das Gute daran ist, mehrere Leute können gleichzeitig das Internet nutzen. Auf der anderen Seite funktioniert das auch nur, wenn alle am selben Ort sind. Du kannst dich also nur von der Gruppe trennen ohne Internetverbindung.

Außerdem sind die Pocket WiFis viel teurer als die SIM-Karten. Du leihst dir das Gerät stets aus, musst aber zusätzlich zu den Mietgebühren auch noch eine Kaution hinterlegen und oftmals hohe Lieferkosten zahlen.

Vergleich der Alternativen zum Roaming in Costa Rica

Nun weisst du bereits über das Roaming und seine Alternativen Bescheid. Lässt du mich die wichtigsten informationen noch einmal zusammen fassen? Bevor ich dir nun sage welches die Beste Wahl Option, schau dir die unten aufgeführte Tabelle an und entscheide es selbst.

EigenschaftenSIM KarteRoamingPocket WiFiGratis WLAN
günstiger Tarif?JaNeinNeinJa
gute Verbindung?JaJaJaNein
unlimitiertes Internet?JaNeinJaJa
Zusatzkosten?NeinNeinJaNein
Teilen des Datenvolumens?JaNeinJaNein
Strafe bei Schaden oder Verlust?NeinNeinJaNein
Einfache VerwendungJaNeinNeinJa

Basic Tipps und Ratschläge für die Verwendung deines Roamings

Hier findest du einige Tipps und Ratschläge, die dir eventuell helfen könnten, dich vor einer extrem hohen Monatsabrechnung zu schützen.

  • Vergewissere dich, dass das Roaming ausgeschaltet ist. Viele Anbieter schalten das Roaming automatisch ein, weshalb du ganz unwissend bereits über den hohen Tarif im Internet surfst.
  • Schalte Aktivitäten aus bzw vermeide Aktionen, die dich viele MB kosten. Dazu gehört Beispielsweise das Downloaden von Apps, Streamen von Videos, automatisches Downloaden von Bildern auf WhatsApp etc.
  • Wenn du die Option hast dein Konsum über den Netzanbieter zu kontrollieren, dann solltest du dieses Angebot annehmen. Du kannst bei gewissen Anbietern ein Limit einrichten oder dir bei einem bestimmten Verbrauch eine Benachrichtigung zukommen lassen. 
  • Gehe im Vorwege sicher, dass die Geräte, die du nach Montenegro mitnehmen möchtest, auch kompatibel sind. 

Fazit: Roaming in Montenegro

Du bist jetzt ein Experte in Fragen über Roaming in Montenegro, weist über die Tarife Bescheid sowie die Alternativen. 

Wenn du meinen Rat hören möchtest, ich reise nur noch mit SIM-Karten von Holafly. ByeByeRoaming! Ich muss mir seitdem keine Sorgen mehr machen über Empfang, Kosten oder Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar