Roaming in Marokko: Alles was du darüber wissen musst

Ein Internetzugang ist auf deiner Reise nach Marokko unerlässlich, aber Roaming ist nicht wirklich die beste Option. Wir informieren dich über verschiedene Tarife und bessere Alternativen.

5/5 - (2 votes)

Du reist nach Marokko und möchtest daher mehr über das Roaming im Land erfahren? Hier erfährst du alles, was du über Roaming in Marokko wissen musst. Welche Tarife gibt es und wie aktiviert man diese? All diese Fragen beantworten dir hier in diesem Artikel. Außerdem zeigen wir dir andere Möglichkeiten für eine stabile Internetverbindung vor Ort. So kannst du die für dich geeignete Option auswählen.

Wenn du am Ende dieses Artikels angelangt bist und alle Alternativen kennst, wirst du uns sicher bei der besten Option zustimmen. Und das ist die Daten-SIM-Karte für Marokko. Diese bietet dir eine hochwertige und stabile Internetverbindung über das Netz von Orange – der wichtigste Betreiber des Landes.

Internet in Marokko

Kaufe bei Reisender deine eSIM Marokko von Holafly mit einem Rabatt von 5%: BNOMAD
So schnell kannst du Internet in den Marokko haben! 

SIM-Karte für Marokko von Holafly
Sim-Karte für Marokko von Holafly. Quelle: Holafly

Was ist Roaming?

Roaming wird von deinem Mobilfunkbetreiber außerhalb Deutschlands angeboten. Dieser Dienst sorgt dafür, dass du Anrufe und SMS im Ausland tätigen kannst. Sowie kannst du mit Roaming eine Internetverbindung herstellen, außerhalb des Netzes deines Mobilfunkanbieters. Für die sozialen Medien, sowie die Nutzung digitaler Tools (Google Maps, Foursquare, Booking) braucht man Internet. Daher ist dieses sehr wichtig für viele Reisende.

Dein inländischer Betreiber (Deutschland) trifft Vereinbarungen mit Drittanbietern (Mobilfunkbetreibern am Zielort), damit du deren Telefonnetz nutzen kannst. Wenn du also außerhalb Deutschlands verreist, dann gibt es den internationalen Transmitter. Dieser ist für die Weiterleitung der Anfragen zwischen den Betreibern zuständig. Die Preise variieren daher je nach Bestimmungsland und sind in der Regel hoch.

Die nationalen Betreiber gruppieren die Zielländer in so genannte „Zonen“ (Zone 1, Zone 2 und Zone 3) und legen auf diese Weise ihre eigenen Endkundentarife fest, wobei das Angebot für jeden Betreiber unterschiedlich ist.

Vergleich der Roaming-Tarife in Marokko

Bevor wir dir die Roaming-Tarife der wichtigsten Anbieter für Marokko detailliert vorstellen, zeigen wir dir eine Preisübersicht. So kannst du direkt sehen, welcher Anbieter für dich der beste ist.

MobilfunkbetreiberKosten (Preis pro MB)
Vodafone – Zone 14,15 € / MB
Vodafone – Zone 211,94 € / MB
Vodafone – Zone 319,25 € / MB
Vodafone – Zone 424,13 € / MB
Vodafone – Zone 50,12 € / MB
O2 (Telefónica) – Zone 1Inlandspreis
O2 (Telefónica) – Zone 20,23 € / MB
O2 (Telefónica) – Zone 34,99 € / 50 MB (24 h)
Deutsche Telekom – DayPass4,95 € / 100 MB (24 h)
Deutsche Telekom – WeekPass7,00 € / 300 MB (7 Tage)
Preisübersicht der wichtigsten Anbieter in Deutschland

Unserer Meinung nach machen nur festgelegte Pakete Sinn. Wenn das Roaming pro MB abgerechnet wird, erwartet dich nur eine hohe Rechnung.

Roaming in Marokko nach Mobilfunkbetreibern

Nun gehen wir genauer auf die einzelnen Roaming-Tarife ein. 

Landschaft von Marokko
Teile traumhafte Fotos in den sozialen Medien. Quelle: Ansgar Scheffold / Unsplash

Roaming in Marokko mit Vodafone

Vodafone bietet verschiedene Roaming-Angebote für Marokko an. Je nachdem welche Vertragsart du beim Anbieter abgeschlossen hast, variieren die Roaming-Gebühren für Marokko. 

Wie wird es aktiviert?

Die Roaming-Tarife von Vodafone werden automatisch aktiviert. Ausnahme davon ist der World-Travel-Tarif. Diesen kannst du einfach in der “Mein Vodafone”-App oder auf der offiziellen Vodafone-Website aktivieren.

Mehr über Roaming in Marokko mit Vodafone lesen

Roaming in Marokko mit Telekom

Marokko gehört bei der Telekom zur Ländergruppe 3. Bei Telekom kann daher ein entsprechendes Datenpaket erworben werden. Diese unterscheiden sich in ihrer Laufzeit und der Anzahl der Daten.

Wie wird es aktiviert?

Die Datenpakete können im Voraus über die Website oder die App der Telekom gebucht werden. Dort kannst du das entsprechende Wunschdatum zur Aktivierung eintragen lassen.

Mehr über Roaming in Marokko mit Telekom lesen

Roaming in Marokko mit o2 (Telefónica)

Mit o2 zahlst du in Marokko nicht nach einzelnen MB, sondern immer in 50 MB. Dabei kosten diese 4,99€ für eine Laufzeit von 24 Stunden.

Wie wird es aktiviert?

Wenn du in Marokko (Weltzone 3) ankommst, dann erhältst du eine SMS mit dem Hinweis zur Aktivierung des Data Pack World. Wenn du auf diese SMS mit WORLD antwortest, wird das Paket aktiviert.

Mehr über Roaming in Marokko mit o2 lesen

Alternativen zum Roaming in Marokko

Prepaid-SIM-Karte

Wie eine deutsche SIM-Karte, kannst du auch eine Prepaid-SIM-Karte fürs Ausland kaufen. Manche haben dabei sogar eine höhere Geschwindigkeit. Diese sind klein, einfach zu installieren und preiswert.

SIM-Karte von Holafly

Es gibt drei Marokko-SIM-Karten, die dir zwischen 2 GB und 5 GB Datenvolumen für sieben bis 30 Tage bieten. Dank der Abdeckung von Orange bleibst du über ein hochwertiges, schnelles und sicheres Netz verbunden. Dabei behältst du auch deine WhatsApp-Nummer. Außerdem profitierst du von der kostenlosen Lieferung sowie dem 24/7-Support auf deutscher Sprache.

Screenshot von der Holafly-Website
Marokko SIM-Karte in Deutschland kaufen. Quelle: Holafly

Internet in Marokko

Kaufe bei Reisender deine eSIM Marokko von Holafly mit einem Rabatt von 5%: BNOMAD
So schnell kannst du Internet in den Marokko haben! 

Kostenloses WiFi

Diesen Dienst kennst du vermutlich bereits. Eine Internetverbindung über kostenlose WiFi-Stellen aufzubauen ist einfach, dennoch raten wir davon an. Die Verbindungsqualität ist oftmals nicht ausreichend sowie die Sicherheit lässt zu Wünschen übrig.

Kostenloses WiFi am Flughafen

Am Flughafen in Casablanca findest du kostenloses WLAN. Der internationale Flughafen Mohammed bietet kostenloses WiFi auf dem gesamten Gelände. Dieser Service wird seit Juli 2015 angeboten. Du musst lediglich deine E-Mail-Adresse angeben und die Geschäftsbedingungen akzeptieren, um unbegrenzt kostenloses Internet zu genießen.

Kostenloses WiFi von Wiman

Ein Netz, das wir bereits in anderen Beiträgen erwähnt haben, verfügt in Marrakesch, einer der wichtigsten Städte des Landes, über mehr als 7.000 kostenlose Internet-Standorte. Dank der App kannst du dich mit dem besten Netz an Ihrem Standort verbinden.

Kostenloses WiFi in Cafés

Dank der Website Wificafesspots.com kannst du herausfinden, welche Cafés oder Restaurants kostenloses WiFi anbieten.

Mit Hilfe einer Karte kannst du herausfinden, wo sich das Café befindet und wie dieses heißt. Außerdem findest du dort Informationen über das Signal und die Geschwindigkeit.

Pocket WiFi

Pocket Wifi ist vergleichbar mit deinem Mobiltelefon oder einem kleinen Router. Über das Pocket Wifi stellst du eine Verbindung zum Internet her – wie ein Modem zuhause, aber mobil. So kannst du dieses überallhin mitnehmen.

Pocket Wifi von Travelerswifi

Dieses Unternehmen bietet dir einen tragbaren Pocket WiFi Router für 5,90 € pro Tag an. Dabei erhältst du 500 MB pro Tag. Nach Gebrauch des Datenvolumens surfst du Unlimitiert mit einer 3G Geschwindigkeit von 512kbps weiter.

Vergleich der Roaming-Alternativen in Marokko

Da du nun alle Alternativen für den Internetzugang in Marokko im Detail kennst, zeigen wir dir in dieser Tabelle die wichtigsten Vor- und Nachteile von Roaming, Prepaid-SIMs, Pocket WiFi und kostenlosem WiFi. So kannst du einfacher und schnell die beste Wahl für den Internetzugang in Marokko finden.

EigenschaftenSIM-KartenRoamingPocket WiFiWiFi Gratis
Bezahlbarer Tarif?JaNeinNeinJa
Gute Verbindungsqualität?JaJaJaNein
Unbegrenztes Internet?NeinNeinNeinJa
Zusätzliche Kosten?NeinNeinJaNein
Daten teilbar?JaNeinJaNein
Verlustkosten?NeinNeinJaNein
Einfache Installation?JaNeinNeinJa
Vergleichstabelle – Alternativen zum Roaming für den Internetzugang in Marokko

Fazit: Die beste Alternative zum Roaming in Marokko

Da du nun die einzelnen Alternativen zum Roaming in Marokko kennengelernt hast, wollen wir dir unseren Favoriten vorstellen. Wenn wir als Kriterien den Preis, die Verbindungsqualität und die Sicherheit des Surfens ohne Diebstahl privater Daten heranziehen, dann fällt die Entscheidung klar auf: Prepaid-SIM-Karten oder Daten-SIM-Karten.

Die Daten-SIM-Karten von Holafly bieten dir bereits für sieben Tage 2 GB Datenvolumen für 29 € an. So musst du nicht die teuren Roaming-Rechnungen bezahlen oder ständig auf der Suche nach kostenlosem WiFi sein. Die SIM-Karten sind einfach zu benutzen und nutzen das Mobilfunknetz von Orange, dieser gehört zum wichtigsten Netzbetreiber des Landes. Außerdem kannst du deine mobilen Daten auch mit anderen Geräten teilen. Die Lieferung der SIM-Karte erfolgt kostenlos. Bei Problemen oder Fragen kannst du dich jederzeit an den 24-Stunden-Kundendienst auf Deutsch wenden. 

Mit Holafly kannst du also auf das Internet zugreifen, ohne dabei viel Geld zahlen zu müssen – ganz wie Zuhause!

Grundlegende Tipps für dein Roaming

  • Deaktiviere dein Roaming, wenn du den Dienst nicht in Anspruch nehmen möchtest. Bei fast allen Tarifen wird dieses nämlich automatisch aktiviert. So wirst du nicht von einer hohen Rechnung am Ende des Monats überrascht.
  • Aktiviere einen Alarm auf deinem Smartphone. So kannst du nicht nur den Datenverbrauch überwachen, sondern hast auch deine Roaming-Gebühren im Blick. So verlierst du nicht den Überblick während deines Aufenthalts in Marokko.
  • Bevor du dein Roaming aktivierst, solltest du bei deinem Betreiber nach vorhandenen Werbeaktionen, Rabatten oder Sondertarifen Ausschau halten. So kannst du dich ggfs. für eines der Angebot frühzeitig entscheiden und sparst etwas an Geld.
  • Ältere Mobiltelefone können im Ausland auch mal nicht funktionieren. Informiere dich im Voraus über die Kompatibilität deines Gerätes mit dem Netz deines Ziellandes.

Diese Reisetipps könnten dich ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar