Roaming in der Dominikanischen Republik: Alles was du wissen musst

Informiere dich im Detail über die Tarife, die du für Roaming in der Dominikanischen Republik bezahlen musst. Wir zeigen dir auch Alternativen, um Geld zu sparen.

5/5 - (3 votes)

Ein Urlaub in der Dominikanischen Republik in Orten wie Punta Cana oder Santo Domingo gehört zu den liebsten Reisezielen zahlreicher europäischer Reisender. Allerdings ist es angesichts der hohen Roaming-Gebühren der deutschen Betreiber in der Dominikanischen Republik nicht einfach, eine Internetverbindung herzustellen.

In diesem Beitrag informieren wir dich über die aktuellen Tarife der wichtigsten deutschen Betreiber wie Vodafone, Telekom und Telefónica. Außerdem stellen wir dir verschiedene Alternativen für Internet in der Dominikanischen Republik vor. Kennst du schon die neue eSIM?

Internet mit einer SIM-Karte

Spare jetzt 5% beim Kauf deiner SIM-Karte für die Dominikanische Republik

Einstecken, aktivieren und los geht’s – jetzt hast du Internet!

SIM-Karte für die Dominikanische Republik von Holafly
SIM-Karte für Internet in der Dominikanischen Republik. Quelle: Holafly

Was ist Roaming?

Dieser Dienst wird von den meisten deutschen Betreibern angeboten. Damit du Anrufe, Textnachrichten und eine Internetverbindung im Ausland nutzen kannst. Du solltest damit allerdings vorsichtig umgehen, da die Preise für internationales Roaming sehr hoch sind. Daher solltest du dich im Vorfeld über gültige Preise informieren. 

Derzeit ist es nicht empfehlenswert, den Roamingdienst in der Dominikanischen Republik bei deinem deutschen Anbieter zu aktivieren. Es wird dir für jedes verbrauchte Megabyte Gebühren berechnet. 

Der Preis ist pro MB für den Verbrauch in der Dominikanischen Republik sehr hoch. Bei diesem Preis kannst du nicht mal ein Bild von den traumhaften Stränden der Punta Cana in die WhatsApp-Familiengruppe verschicken. Nachfolgend findest du die einzelnen Tarife der Betreiber für Textnachrichten, Anrufe und eine Internetverbindung.

Wie viel kostet das Roaming in der Dominikanischen Republik pro Betreiber?

Je nach dem bei welchem deutschen Betreiber du deinen Handyvertrag abgeschlossen hast, findest du nachfolgend nun die einzelnen Kosten für Roaming.

Roaming in der Dominikanischen Republik mit Vodafone

Bei Vodafone hast du die Möglichkeit entweder für einzelne Verbindungen in Form von Roaming zu bezahlen oder du bezahlst für den Abschluss eines Auslandpaketes.

  • Anrufe tätigen: 1,69 €/min + 1,21 € Gebühr für den Verbindungsaufbau
  • Anrufe erhalten: 1,69 €/min + 1,21 € Gebühr für den Verbindungsaufbau
  • SMS: 1,21 €
  • Daten: 6,05 €/MB

Neben diesen Preisen stehen dir auch noch einzelne Datenpakete zur Verfügung. Mit diesen kannst du dich ebenfalls vor Ort mit dem Internet verbinden.

Wie wird es aktiviert?

Die Roaming-Kosten laufen automatisch bei Ankunft im Zielland. Die einzelnen Pakete aktivieren sich ebenfalls automatisch. Den World-Travel-Tarif musst du allerdings manuell über die “Mein Vodafone”-App oder auf der offiziellen Vodafone-Website aktivieren.

Mehr über Roaming in der Dominikanischen Republik mit Vodafone lesen

Roaming in der Dominikanischen Republik mit Telekom

Bei der Telekom kann man in der Länderzone 3 nicht ins Internet gehen. Daher muss für die Dominikanischen Republik ein Datenpaket erworben werden. Dort gibt es Datenpakete von einem Tag bis hin zu 28 Tagen.

Anrufe tätigen: 2,99 €/min
Anrufe erhalten: 1,99 €/min
SMS: 0,29 €
Daten: Nur mit Datenpass

Wie wird es aktiviert?

Die Datenpakete können einfach und bequem vor der Reise gekauft werden. Du musst dafür nur das Aktivierungsdatum eintragen.

Mehr über Roaming in der Dominikanischen Republik mit Telekom lesen

Roaming in der Dominikanischen Republik mit o2 (Telefónica)

Bei o2 ist die Dominikanische Republik in die Weltzone 4 eingeordnet. Bist du im Zielland angekommen, kannst du per SMS das Data Pack World aktivieren. Es werden dir 50 MB Datenvolumen für 4,99 € für 24 Stunden gebucht.

Anrufe tätigen: 2,49 €/min
Anrufe erhalten: 1,59 €/min
SMS: 0,39 €
Daten: 4,99 € / 50 MB (24h)

Wie wird es aktiviert?

Die Nachricht WORLD reicht für die Aktivierung aus. Es gibt keine weiteren Datenpakete für die Weltzone 4.

Mehr über Roaming in der Dominikanischen Republik mit o2 lesen

Vergleich der Roaming-Tarife in der Dominikanischen Republik

MobilfunkbetreiberKosten (Preis pro MB)
Vodafone – Zone 46,05 € / MB
Deutsche Telekom – DayPass4,95 € / 100 MB (24 h)
Deutsche Telekom – WeekPass M7,00 € / 300 MB (7 Tage)
Deutsche Telekom – WeekPass L29,95 € / 1 GB
O2 (Telefónica) – Zone 44,99 € / 50 MB
Preisübersicht der wichtigsten Anbieter in Deutschland

Alternativen zum Roaming in der Dominikanischen Republik

Wie du in den vorangegangenen Abschnitten lesen konntest, sind die Kosten für den Roamingdienst sehr hoch. In den vergangenen Jahren haben wir oft erlebt, wie Reisende über hohe Rechnungen überrascht waren.

Da sich die Technologie immer weiterentwickelt, gibt es mittlerweile viel günstigere Optionen wie SIM-Karten, eSIMs oder Pocket WiFis.

SIM-Karte für die Dominikanische Republik von Holafly

Es handelt sich um eine SIM-Karte, die dir 3 GB für deine Reisen in die Dominikanische Republik mit einer Dauer von 30 Tagen bietet. Du kannst diese ganz einfach in deren Online-Shop bestellen. Die Lieferung nach Deutschland ist kostenlos. 

Vorteile:

  • Günstigere Alternative als Roaming.
  • Kostenloser Versand innerhalb kurzer Zeit.
  • 24-Stunden-Support im Online-Chat oder per E-Mail.
  • Sofort Internet bei Landung.
  • Für den Kauf brauchst du keinen Pass oder andere Dokumente vorlegen.
  • Aktivierung erfolgt nach Einlegen der SIM-Karte automatisch.

eSIM für die Dominikanische Republik von Holafly

Eine eSIM ist die bequemste Möglichkeit, wenn du in die Dominikanische Republik reist. Die Technologie ist dir eventuell bereits von eSIMs für Smartwatches bekannt.

In Deutschland kannst du deine eSIM Dominikanische Republik im Holafly-Onlineshop kaufen. Du erhältst diese innerhalb weniger Minuten per E-Mail und kannst diese jederzeit aktivieren.

eSIM für die Dominikanische Republik von Holafly
eSIM für Internet in der Dominikanischen Republik. Quelle: Holafly

Vorteile:

  • Du erhältst die eSIM sofort per E-Mail.
  • Du benötigst für den Kauf keinen Pass oder andere Dokumente.
  • Du sparst viel Geld im Gegensatz zu Roaming.
  • Du kannst es jederzeit nachkaufen.
  • Du hast bis zu einem Monat Internet.

eSIM für die Dominikanische Republik

Wenn du ein eSIM-kompatibles Mobiltelefon hast und noch mehr sparen willst, kannst du hier deine eSIM Dominikanische Republik kaufen. Verwende den Gutschein: BNOMAND für 5% Rabatt.

Prepaid-SIM-Karte in der Dominikanischen Republik: Alternativen

Das ist eine weitere Möglichkeit, die dir während deiner Reise zur Verfügung steht. Allerdings musst du dafür höchstwahrscheinlich in langen Warteschlangen stehen und einige Zeit warten. Vor Ort kann es auch sein, dass du entsprechende Dokumente vorlegen musst.

Je nach Flughafen, an welchem du landest, musst du die jeweiligen Geschäfte aufsuchen. Einige Mobilfunkanbieter-Geschäfte in der Dominikanischen Republik befinden sich außerhalb des Flughafens. Für diese musst du ins Stadtzentrum fahren. 

In der Dominikanischen Republik sind die folgenden Mobilfunkbetreiber verfügbar: Claro, Altice und Viva. Diese Unternehmen sind auch unter den Namen Codetel, Orange und Tricom zu finden.

Kostenloses Wifi in der Dominikanischen Republik

Kostenloses WLAN ist eine weitere Möglichkeit, auf deiner Reisen ins Internet zu gehen. Aufgrund der damit verbundenen Risiken ist es nicht ratsam, diese Alternative zur Eingabe persönlicher Daten oder Passwörter zu verwenden. Die dominikanische Regierung hat im Auftrag von INDOTEL mehrere kostenlose Wifi-Punkte in den Städten eingerichtet.

Dieser Dienst wird als Ergänzung zu SIM-Karten, eSIM oder Roaming in der Dominikanischen Republik empfohlen. Außerdem ist es in der Regel auf feste Punkte beschränkt, so dass du nicht überall über Internet verfügst.

Es gibt auch Apps, die du auf deinem Android-Handy oder iPhone installieren kannst, die dir bei der Suche nach einem Wifi-Spot helfen können. Eine Anwendung davon ist beispielsweise Instabridge. Diese zeigt dir die Netzwerke im Land an, insbesondere in Santo Domingo.

Pocket Wifi in der Dominikanischen Republik

Pocket Wifis funktionieren wie dein WLAN zuhause. Du kannst dich mit diesem verbinden und hast eine Internetverbindung – nur mobil. Dieser Dienst ist in der Regel aber teuer, sodass du nicht nur für den Datenverbrauch bezahlen musst. 

Zu den Kosten kommen oft Mietkosten und weitere Versicherungen oben drauf. Falls das Gerät nämlich verloren geht, musst du eine Entschädigung zahlen.

Pocket Wifi mit Travelerswifi

Mit Travelerswifi kannst du ebenfalls eine Internetverbindung in der Dominikanischen Republik aufbauen. Der Tarif bei diesem Internet beträgt 5,90 € pro Tag. Dafür erhältst du 500 MB pro Tag und kannst bis zu fünf Geräte gleichzeitig verbinden. Für zehn Tage Urlaub musst du also ca. 59 € bezahlen, wobei die Versandkosten und der Versicherungsschutz noch nicht inkludiert sind.

Vergleich der Roaming-Alternativen in der Dominikanischen Republik

EigenschaftenSIM-KarteneSIM-KartenRoaming VodafoneWiFi Pocket WiFi
Preis49 €29 €6,05 €5,90 €
Anzahl Daten3 GB2,5 GB500 MB500 MB
Sofortiger ErhaltNeinJaJaNein
Kostenlose LieferungJaJaNein
Zusätzliche KostenNeinNeinNeinJa
Daten teilbar?JaJaNeinJa
Verlustkosten?NeinNeinNeinJa
Einfache Installation?JaJaNeinNein
Vergleichstabelle – Alternativen zum Roaming für den Internetzugang in der Dominikanischen Republik

Fazit: Beste Alternative zum Roaming in der Dominikanischen Republik

Wie du bereits sehen konntest, ist Roaming einfach zu teuer. Es gibt tolle und günstige Alternativen, bei denen du Geld sparen kannst. Die beste Option für Internet auf deiner Reise in der Dominikanischen Republik ist entweder die SIM-Karte oder die eSIM-Karte von Holafly. Damit gehst du den sichersten, aber auch bequemsten Weg. Du entgehst einer hohen Rechnung und profitierst von den vielen Vorteilen des Online-Shops.

Wenn du jedoch das Risiko eingehst und dich für eine lokale Alternative entscheidest, ist das auch billiger als ein Pocket Wifi oder Roaming. Allerdings musst du dir bewusst sein, dass der Aufwand eine passende SIM-Karte zu finden, größer sein kann als noch in Deutschland.

Grundlegende Tipps für dein Roaming in der Dominikanischen Republik

  • Deaktivere dein Roaming, wenn du diesen Dienst nicht in Anspruch nehmen möchtest. Diese Tarife werden im Regelfall immer automatisch aktiviert.
  • Aktiviere dir eine Verbrauchsmenge. Dadurch kannst du deinen bisherigen Datenverbrauch kontrollieren, damit du nicht von hohen Roaming-Gebühren überrascht wirst.
  • Bevor du das Roaming aktivierst, prüfen ob dein Betreiber eine Werbeaktion, einen Rabatt oder ein Datenpaket für das jeweilige Zielland anbietet.
  • Einige ältere Geräte können im Ausland nicht verwendet werden. Grund dafür sind die unterschiedlichen Frequenzen, die außerhalb von Deutschland benutzt werden.
  • In öffentlichen Einrichtungen empfehlen wir die Nutzung von WLAN-Verbindungen, um Daten zu sparen. Achte aber auf die Sicherheit deiner Daten und gebe beispielsweise keine Kennwörter während der Verbindung ein.

Weitere nützliche Reisetipps:

Schreibe einen Kommentar