Packliste Schweiz: Was nicht im Koffer fehlen darf.

Damit man die Reise in die Schweiz in vollen Zügen genießen kann, bieten wir dir hier eine Packliste für die Schweiz.

Die Schweiz ist ein Land voller Abenteuer, die dich erwarten, um erlebt zu werden. Damit dir auf dieser Traumreise, im Land der Berge und Täler nichts fehlt, haben wir ir eine Packliste für die Schweiz zusammengestellt. So kannst du sorglos, ohne das etwas fehlt die Reise genießen.

In der Schweiz herrscht ein sehr wechselhaftes Klima, welches dich im Bezug auf die Kleiderwahl sicher etwas verwirren lässt. Daher zeigen wir dir in unserer Packliste Schweiz, welche Kleidung im Land der köstlichen Schokolade, dem löchrigen Käse und der teuren Uhren die beste Wahl ist.

Dieser Artikel soll dir helfen dich zu orientieren, welche Sachen definitiv unerlässlich für die Reise sind und damit alles leicht und reibungslos abläuft, helfen wir dir die Reise vorzubereiten.

Das Wichtigste, das man in die Schweiz mitnehmen muss.

Packliste Schweiz
Was in der Schweiz nicht sollte. Quelle: Viarami, Pixabay.

Ob es nun um deine Dokumente, Geld, dem Schweizer Klima oder die dazu passende Kleidung geht – In jedem Fall musst du dich auf fantastische Landschaften einstellen. Achte darauf nicht zu viel Gepäck mitzunehmen, denn das kann später Wort wörtlich zur Last fallen.

Benötigte Reisedokumentation für die Reise

Obwohl dieses Land nicht zur EU (Europäische Union) gehört, gehört es doch zur EFTA (Europäische Freihandelsassoziation), so dass dies deine Reise um vieles erleichtern kann, da man keine Visumanträge und andere Verfahren durchmachen muss.

Reisepass

Um in die Schweiz zu reisen, benötigst du als EU-Bürger lediglich deinen Personalausweis und den Reisepass. Wir empfehlen dennoch, die Hinweise in unserem Artikel genau zu beachten und zu prüfen, ob ein Reisepass die erforderliche Mindestgültigkeit hat.

Flugtickets und Reservierungen in der Schweiz

Dies ist auf jeden Fall einer der wichtigsten Faktoren im Bezug auf die Reisevorbereitungen. Sämtliche Reservierungen sollten von zu Hause im Voraus gemacht werden, denn auf diese Art und Weise kann man sogar auch Geld sparen, denn wer früh bucht, spart bekanntlich.
Wenn du im Flugzeug reist, solltest du an deine Bordkarte denken, auch wenn du diese im Smartphone digital zur Verfügung hast, überprüfe, ob alles klappt.

Landeswährung und Bankkarten

Schweizer Banknoten
Schweizer Franken, die offizielle Währung der Schweiz. Quelle: Claudio Schwarz. Unsplash.de

In der Schweiz ist die offizielle Währung der schweizer Franken. Jedoch musst du dich nicht wirklich darum bemühen, dein Geld zu wechseln, da man in den meisten Geschäften auch mit Euro bezahlen kann. Das Wechselgeld hingegen bekommt man dann meist auch in der Landeswährung.

Es ist zu empfehlen die meisten Zahlungen mit der Debit- oder Kreditkarte zu tätigen. Das macht die geringsten Probleme ist einfach, sicher und schnell.

Bankkarte

Wir empfehlen dir, dich zunächst bei deiner Bank zu erkundigen, ob sie dir Provisionen berechnet, wie hoch der Prozentsatz ist und ob die Konditionen für dich in Ordnung sind. Andernfalls ist es besser, eine internationale Debitkarte ohne Kommissionen zu beantragen. Es gibt welche, die sind kostenlos und ohne Provisionen oder nur zu einem sehr niedrigen Prozentsatz.

  • BNext: Bietet einen Höchstbetrag von 500 Euro, um Abhebungen ohne Provisionen vorzunehmen, es könnte wichtig für Notfälle sein. Man kann die Karte kostenlos anfordern und man genießt Ermäßigungen mit ihr.
  • N26: Dies ist auch eine ideale Option für die Reise, völlig kostenlos, mit einem guten Wechselkurs und ohne Kommissionen, wenn du dir eine bestellen möchtest, kannst du das online tun.

Wie man eine sichere Reise in die Schweiz genießt?

Das Matterhorn
Zermatt, Schweiz. Quelle: Joshua Earle. Unsplash.de

Bedenke, dass Sicherheit im Vordergrund jeder Reise stehen sollte. Daher solltest du diesen Punkt sorgfältig beachten.

Krankenversicherung

Das Beantragen oder erneuern der EHIC (Europäische Krankenversicherungskarte) sollte gemacht werden, die Schweiz ist nicht Teil der EU, aber da sie Mitglied des Wirtschaftsraums ist, hast du Zugang zur Gesundheitsversorgung. Weitere Informationen findet man auf der Seite Reiseempfehlungen des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit, die sehr nützlich sein wird.

Reiseversicherung mit Repatriierung und Reiseantrittsabdeckung

Zusätzlich zur TSE ist es ratsam, eine Reiseversicherung abzuschließen, die andere Eventualitäten abdeckt, die sich aus den Aktivitäten an diesem Reiseziel ergeben können, Ausflüge, sportliche Aktivitäten oder andere, die ein gewisses Risiko beinhalten können und nicht durch die TSE gedeckt sind.

Verbandskasten oder Erste Hilfe Beutel

Packliste Schweiz
Erste Hilfe Kasten für Ihre Reise. Quelle: Hans. Pixbay.de

Vergiss diesen wichtigen Punkt nicht: Bei all den Aktivitäten, die dir die Schweiz bietet, kannst du dir schnell eine Erkältung, Muskelschmerzen oder jede andere Art von Beschwerden einfangen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, einen Erste-Hilfe-Kasten mit einigen wichtigen Medikamenten mitzunehmen, die sehr hilfreich sein werden.

  • Paracetamol
  • Aspirine
  • Ibuprofen
  • Antibiotikum Ihrer Wahl
  • Iodopovidon
  • Gaze
  • Tijeritas
  • Antidiarrhöe
  • Gipskartonplatte
  • Ein topisches Entzündungshemmer

Nützliche Telefonnummern

Europäische Notrufnummer: 112

Polizei: 117

Krankenwagen- und Bergrettungswarnungen: 114

Feuerwehrmänner: 118

Rettungshelikopter: 1415 (Air- graciers) und 1414 (Rega)

Konsularische Notrufnummer in Bern: (+41) (0) 79 755 75 24

Konsularisches Notfalltelefon in Genf: (+41) (0) 79 303 80 50

Konsularisches Notfalltelefon in Zürich:(+41) (0) 79 27631 25

Quelle: exteriores.gob.es

Empfohlene Kleidung, Schuhe und andere Accessoires für die Reise in die Schweiz

Die Auswahl der Dinge, die man im Koffer mitnehmen sollte, ist recht kompliziert, ob es sich nun um Kleidung oder besser um Schuhe handelt, muss gut überlegt sein.

Nimm dir in jedem Falle einen Regenschirm mit, dieser wird dir sicherlich zugutekommen.

Wähle deine Garderobe nach Reiseziel und der Jahreszeit aus

Das Klima in der Schweiz kann je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich sein. Informieren dich vor der Reise über die Temperatur für die jeweilige Jahreszeit. So kannst du in etwa einschätzen, welche Kleidung du brauchen wirst. Besonders im Winter benötigt man zweifellos mehr Kleidung als üblich. Thermokleidung ist bequem und nimmt nicht viel Platz im Gepäck ein.

Im Sommer wirst du in der Schweiz andere Kleidung brauchen, denn die Temperaturen können zwischen 17 °C und 28 °C liegen. Die richtige Kleiderwahl für die Schweiz ist sehr von den Jahreszeiten abhängig.

Wähle das richtige Schuhwerk

Überlege dir welche Aktivitäten du in der Schweiz machen willst und nimm dir dazu passende Schuhe mit auf die Reise. Sei es das Klettern in den Bergen, das Wandern in den idyllischen Wäldern oder ein Spaziergang du die Züricher Innenstadt, das passende Schuhwerk will gut gewählt sein.

Kulturbeutel und Nähzeug

Wichtige Reiseutensilien
Der Kulturbeutel darf nicht fehlen.  Quelle: Hans. Pixabay.com

Der Kulturbeutel ist eines der Dinge die für gewöhnlich auf keiner Reise fehlt. Es ist jedoch nicht von Notwendigkeit viele Dinge oder Sachen in großen Mengen mitzunehmen. Wir empfehlen nur das wesentliche und am besten abgefüllt in 100ml Fläschchen.

So wird der Beutel nicht extra schwer und du nimmst nur das mit, was du wirklich brauchst. Es ist auch empfehlenswert ein Nähset einzupacken, welches eine kleine Schere, Faden, Nadel und ein bis zwei Knöpfe. Eben alles, was man im Notfall brauchen könnte. Es nimmt nicht viel Platz weg, ist aber sehr nützlich.

Technologie für einen digitalen Reisenden in der Schweiz

Wer die neue Technologie mag und gerne nutzt, kann auch auf der Reise nicht darauf verzichten.

Telefon, Ladegerät, Headset und Netzteil

Technologie für die Reise Quelle: Christopher Gower. Unsplash.de

Technologie ist heutzutage unentbehrlich geworden, nimm dir dein Laptop, ein Headset, das Handy, die Kamera, wenn Sie sie haben und Ihre Ladegeräte sind nicht überflüssig, was wir in diesem Fall empfehlen, ist, dass Sie sehr gut in Ihrem Koffer organisieren, am besten in der Kabine und wie immer, nicht zu viel packen, ein zusätzlicher Tipp ist, dass Sie ein Netzteil mit guter Kapazität mitbringen, einige haben ein kleines Solarpanel, das sich als nützlich erweisen kann.

Die Technologie ist heute zutage, etwas unentbehrliches geworden. Nur die wenigstens Reisen ohne Smartphone oder Kamera.
Daher ist es wichtig, an alles zu denken, was auf der Packliste Schweiz steht und definitiv in den Koffer muss. Denke an die Ladegeräte und im besten Fall auch eine Powerbank, um das Handy unterwegs laden zu können. Es gibt auch Ladegeräte mit Solarpaneelen, diese erweisen sich als sehr praktisch, wenn man keine Steckdose in der Nähe hat.

Internetverbindung mit einer SIM-Karte

Es ist wohl richtig, dass man in der Schweiz öffentliches Wi-Fi finden kann, jedoch ist es unpraktisch und Roaming kann extrem teuer werden. Daher ist es wichtig, sich nach einer Alternative für eine gute Internetverbindung auf der Reise zu entscheiden.

Heute zutage kann man auf Internetverbindung auf der Reise nicht mehr verzichten. Die beste Prepaid SIM Karte Schweiz.

Die Prepaid SIM-Karte für die Schweiz.

Wenn wir reisen, oder tolle Dinge erleben, an wunderschönen Orten sind möchten wir diese Erfahrung meist direkt mit der Familie und den Freunden teilen.

Dafür braucht man eine gute Internetverbindung, wie mit einer SIM-Karte für die Schweiz, wie die von Holafly mit bester Verbindung und Netzabdeckung.

Die Sprachen in der Schweiz

In der Schweiz gibt es vier Amtssprachen. Wenn du eine von ihnen beherrschst, kannst du dich problemlos verständigen, je nachdem, ob es sich um die meistgesprochene Sprache in dem Gebiet handelt, das du besuchen wirst.

Die vier Sprachen sind Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch oder Rätoromanisch, wobei letzteres eine seltene Sprache ist. Jede dieser Sprachen ist in bestimmten Regionen am weitesten verbreitet, obwohl Deutsch die am weitesten verbreitete Sprache ist.

Andererseits kann man sich auch gut verständigen, wenn man Englisch spricht, denn die Schweizer sind mit der Sprache recht vertraut.

Für den Fall, dass du keine dieser Sprachen sprichst, kannst du einen mobilen Übersetzer benutzen, wir schlagen die folgenden vor, du kannst zuerst prüfen, welche du besser findest:

  • Linguee-Wörterbuch (iOS / Android)
  • iBabylon (iOS/ Android)
  • Microsoft-Übersetzer (iOS / Android)
  • Zurück-Wörterbuch (iOS / Android)

Ideale Ergänzungen für deine Reise

Zunächst einmal ist es wichtig, dass du deine Reise genießt, sie wird unvergesslich sein, wenn du dich gut organisierst. Wir empfehlen dir deinen Koffer gut zu packen, sodass du nach deiner Ankunft im Hotel oder Residenz nicht dein Gepäck durchsuchen musst.

Reiseführer und reservierte Ausflüge

Skifahren in Zermatt Schweiz – Quelle: Pasja1000. Pixabay.de

Nimm dir in jedem Fall die Reservierungen oder Kaufbelege der jeweiligen Aktivitäten die du reserviert hast. Im besten fall in digitaler Version auf dem Smartphone, um der Umwelt etwas gutes zu tun.

Nicht wichtig, ob es sich um einen Reiseführer oder ein Touristenpaket, das du gekauft hast, handelt. Extreme Aktivitäten, Ausflüge, Touren, Reiseversicherungen etc, nimm immer die entsprechenden Unterlagen mit.

Ruhekit

Für eine bequeme Reise sind bestimmte Accessoires erforderlich, daher empfehlen wir dringend, ein Nackenkissen vorzubereiten, um dich auf der Reise zu entspannen, sowie eine Maske und Kopfhörer, um Musik zu hören. Wenn du mit dem Auto fährst, wird es anstrengender, weil es viel mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Bücher

Von Deutschland in die Schweiz ist es nicht wirklich weit, dennoch kann uns ein gutes Buch auf der Reise begleiten, sei es ob man gerne vor dem Einschlafen liest, oder ob man sich auf Bus- und Zugfahrten die Zeit verkürzen mag. Ein Buch ist immer die richtige Wahl und sollte auf deiner Packliste Schweiz nicht fehlen.

Packing Cube, Rucksack oder Falttasche

Packing Cube zur Organisation deines Koffers. Quelle: Jdltmaxson. Pixabay.de

Ein solcher Packing Cube ist etwas sehr praktisches. In ihm kann man seine Sachen wesentlich besser organisieren als in einem Koffer oder einem Rucksack. So findet man seine Sachen schnell und muss nicht alles durchwühlen, sollte man nur mal eben etwas suchen oder auf der Reise aus dem Packing Cube holen.

Er wird dir auch vor Ort bei einigen Aktivitäten hilfreiche Dienste erweisen, denn auch für so etwas ist ein solcher Packing Cube eine feine Sache. Ein Rucksack oder eine Falttasche sollten daher, nicht auf deiner Reise fehlen.

Falttaschen lassen sich leicht im Gepäck verstauen und sind deswegen sehr nützlich. Achte darauf, dass ein solches Utensil nicht fehlen sollte.

Was sollte man besser im Handgepäck mitnehmen?

Handgepäck im Flugzeug
Flugzeugkabine Quelle: Stocksnap. Pixabay.com

In deinen Koffer kannst du die von dir benötigten Mäntel, deinen Laptop, deine Kamera, das Ladegerät, Kleidung und Schuhe einpacken. Im Koffer empfehlen wir Dir, die Kleidung, die nicht viel Platz beansprucht, und alle empfindlichen Gegenstände einzupacken, damit du sie während der Reisein Obhut hast. Denke daran, keine verbotenen Gegenstände im Handgepäck mitzuführen.

Beachte auch die Maße deines Handgepäcks, die durchschnittliche Größe kann von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren, also überprüfe zuerst die erlaubten Maße für dein Gepäck: 56 * 45 * 25, einschließlich Griff, Räder und Taschen.

Mache aus deinem Koffer ein als umweltfreundlich abgestempeltes Gepäck

  • Wasserflasche (wiederverwendbar)
  • Keine Einwegtücher, Stofftücher verwenden
  • Nimm eine Stofftasche mit, falls du einkaufen gehst
  • Verwendet eine digitale eSIM
  • Wenn du deinen Koffer vor dem Einchecken schützen willst, verwende wiederverwendbare Kofferabdeckungen, anstatt Plastikfolie.
  • Menstruationstasse
  • Drucke so wenig wie möglich aus und versuche alle Unterlagen digital parat zu haben.
  • Eine Zahnbürste aus Bambus, sind ökologisch.

Schreibe einen Kommentar